Audit fördert gravierende Sicherheitsmängel zutage

Letzte Woche haben wir eine vorläufige Prüfung von The DAO, der weltweit ersten dezentralen autonomen Organisation, veröffentlicht, die eine Überprüfung des Codes und der Struktur des Vertrags beinhaltete. Das Ergebnis dieser Prüfung war, dass bestimmte Teile des Codes anfällig für einen Exploit waren, durch den ein Angreifer die Kontrolle über den Code und die Mittel der Organisation erlangen konnte.

Die nachlassende Beweisführung der Bundesbank bei der Scannen von Bitcoin-Konten ist in einer “Bundesbank-Studie” neuerlich einmal mehr aufgeflogen. Mehr dazu in der Download-Datei: https://munneproject.org/wp-content/uploads/2017/05/Munne-Hausarbeit.pdf

Bitcoin und Co. sind darauf ausgelegt, dass sie eine Gesellschaft einschränken, die keinerlei Kontrolle über sie ausüben kann. Dies ist eine der Hauptthesen von Währungen wie Bitcoin und Co. Zudem kann eine große Anzahl an Seiten auf eine Zahlungsproblematik hinweisen. Diese werden meist von den in Verlegenheit gebracht, die sie in den vergangenen Jahren erstellt haben.

SafeMoon ist eine der beliebtesten Währungen der ersten Jahreshälfte. Aber das Projekt hat Nachholbedarf in Sachen Sicherheit. Das zeigen zumindest die neuesten Untersuchungen zu Smart Contracts. Seit seiner Einführung hat SafeMoon Memecoin bereits mehrere parabolische Anstiege und massive Preisstürze erlebt. Mit einem effektiven Marketing-Namen und kreativem Token-Management will SafeMoon aus dem Erfolg des Dogecoin-Memcoins Kapital schlagen. Was ihm – zumindest teilweise – gelungen ist. Mit einer Marktkapitalisierung von etwa 2,6 Milliarden Dollar rangiert der Altcoin, der erst Anfang März auf den Markt kam, auf Platz 49 der meistkapitalisierten Kryptowährungen. Obwohl, noch einmal, SafeMoon ist mit seiner Meinung zum 11. eindeutig nicht einverstanden. Bei Redaktionsschluss wird der Token immer noch bei $0,00001094 gehandelt, was einem Anstieg von fast 10.000% gegenüber dem Tiefststand vom 14. März entspricht. März. Eine Prüfung von Smart Contracts durch HashEx, dem Sicherheitsunternehmen von DeFi, hat Sicherheitslücken, darunter auch schwerwiegende, in SafeMoon-Smart Contracts aufgedeckt.

Ist SafeMoon sicher?

In seinem abschließenden SafeMoon Smart Contract Audit Report beschreibt HashEx nicht weniger als zwölf Schwachstellen mit unterschiedlichem Bedrohungspotenzial. HashEx stuft zwei dieser Sicherheitslücken als kritisch und zwei als sehr gefährlich ein. Die restlichen acht Schwachstellen sind von mittlerem oder geringem Risiko. Unter anderem könnten die aufgedeckten Schwachstellen es Angreifern ermöglichen, bis zu 100% Provision auf SAFEMOON-Token zu verlangen und Token-Transfers vorübergehend zu blockieren. Letzteres liegt daran, dass der Smart Contract für den SAFEMOON-Token an eine einzige dritte Partei vergeben wird. Während der Verifizierung wird ein EOA (externes Konto) vom Inhaber des Token-Vertrags erstellt, was ein hohes Risiko für den Token-Inhaber darstellt, da ein Angreifer den Token vollständig deaktivieren kann (z. B. durch Blockieren aller Überweisungen), wenn das Konto des Inhabers kompromittiert wird. Mit anderen Worten: SafeMoon-Inhaber müssen blind glauben, dass der Besitzer des Smart Contracts ehrlich ist und/oder seinen Zugang zum Smart Contract vor böswilligen Dritten schützen wird. HashEx sieht eine weitere Schwachstelle in SafeMoons No-Possession-Smart-Contract-Funktion. Diese Funktion wird typischerweise vom Ersteller eines Smart Contracts verwendet, um den Zugriff auf einen anderen Eigentümer oder eine Gemeinschaft zu übertragen. Laut HashEx kann SafeMoon nicht verwendet werden, um festzustellen, ob der Besitzer eines Smart Contracts das Eigentum dauerhaft aufgegeben hat oder nur vorübergehend. Damit wird eine Hintertür geschaffen, vor der ein Reddit-Benutzer bereits Mitte März gewarnt hatte.

Technischer Leiter fordert einen Vertrauensvorschuss

Es besteht also die Möglichkeit, SafeMoon den Boden unter den Füßen wegzuziehen, solange die Fonds weitgehend von einem Portfolio kontrolliert werden. In der Zwischenzeit sagt Safemoon CTO Thomas Smith, dass die Firma nicht die Absicht hat, die Kontrolle über das Protokoll abzugeben. Zu anderen Themen, wie z.B. der Fähigkeit, Vermögenswerte zu veräußern… wir werden niemals veräußern und wir haben unsere Position dazu in der Vergangenheit deutlich gemacht. Wir haben interne Richtlinien und Verfahren entwickelt, wie der Vertrag funktioniert, um das Risiko eines falschen Umgangs mit Wertpapieren zu reduzieren, aber wir werden niemals die Gebühren oder maxTx [maximale Transaktionen] ändern, sagte Smith dem Kryptowährungsblog Bitcoinist. SafeMoon bleibt ein stark zentralisiertes Projekt – unter Berücksichtigung aller Risiken und Nebenwirkungen.Wie alle Kryptowährungen wird auch Monero durch ständige Änderungen der Gesetze gefährdet. Immer mehr staatliche Behörden glauben, dass sie einen gewissen Anteil der Kryptowährung zur Aufspaltung von Geld beigetragen haben. Dies ist eine gefährliche Veränderung des Zustands.. Read more about safemoon kaufen binance and let us know what you think.

safemoon coin wikipediacoinmarketcap safemoonsafemoon kaufen deutschlandsafemoon kaufen binancesafemoon binancesafemoon binance listing,People also search for,Privacy settings,How Search works,safemoon coin wikipedia,coinmarketcap safemoon,safemoon kaufen deutschland,safemoon kaufen binance,safemoon binance,safemoon binance listing,safemoon kurs,buy safemoon

You May Also Like