BaFin genehmigt Tokenisierung eigener Aktien in Form von Blockchain Listed Shares

In Deutschland ist BaFin, das Bundesamt für Finanzdienstleistungsaufsicht, im Jahr 2016 mit der Entwicklung von Förderungen für Blockchain-Technologien verpflichtet worden. In einem weiteren Schritt wurde bereits im Sommer 2017 eine Überarbeitung der BaFin-Aktionsstrategie für Blockchain-Technologien vorgenommen, um das BaFin-Handeln in diesem Bereich zu überprüfen und zu evaluieren.

Börse Stuttgart, die Schweizer Börse für Finanzdienstleistungen, und die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), die Schweizer Finanzaufsichtsbehörde, haben die Genehmigung zur Tokenisierung der Dividenden auf der Blockchain erteilt.

Letzte Woche hat die BaFin, die deutsche Aufsichtsbehörde für Finanzmärkte, eine Stellungnahme veröffentlicht, die die Tokenisierung (d.h. die Übertragung von Vermögenswerten in Token, wie z.B. Aktien-Token oder Aktien) von Aktien deutscher Unternehmen erlaubt. Dies ist eine bahnbrechende Entscheidung, die den Weg für die Tokenisierung von Aktien ebnen könnte. Die Entscheidung kam in Form einer öffentlichen Erklärung der BaFin, die ihre Zustimmung zu einer Konsultation der deutschen Börse Stuttgart bekannt gab, die die Tokenisierung von börsennotierten Aktien ermöglichen soll.. Read more about what is blockchain stock and let us know what you think.

Die WEG Bank hat von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) die Genehmigung für die vollständige Tokenisierung ihres Aktienregisters erhalten, teilte das Institut in einer Erklärung am 3. August.

Übergang zur Blockchain

Die WEG Bank schreibt, dass sie als erstes Unternehmen in der Geschichte des deutschen Finanzsektors auf sogenannte Blockchain-gelistete Aktien umsteigen wird. 

Die öffentliche Kapitalbeschaffung in Form von neuen Aktien im Rahmen dieser Transaktion wurde ebenfalls von der BaFin genehmigt. Es ist beabsichtigt, ab Oktober dieses Jahres rund 2,8 Millionen neue Aktien auszugeben, die Kapital und Reserven für die weitere erfolgreiche Entwicklung bereitstellen werden.

Der von der WEG Bank gewählte Begriff “Blockchain Listed Shares” bezieht sich auf das digitale Register der DLT-Aktien, bei dem jeder Eintrag in der Blockchain den tatsächlichen Nachweis des Eigentums an einer Aktie darstellt. Die neue Lösung der WEG Bank bietet damit ein wesentlich höheres Maß an Rechtssicherheit, als dies bei herkömmlichen Tokenisierungsverfahren möglich wäre.

Im Vergleich zu bestehenden Aktienregistern in herkömmlicher Form garantieren die auf der Blockchain gelisteten Aktien Transparenz, Schnelligkeit, Überprüfbarkeit, Zensurresistenz und Datensicherheit, so das Institut weiter.

Pionier der Kryptowährungen im deutschen Bankensektor

Die WEG Bank ist schon seit einiger Zeit im Kryptowährungssektor aktiv und hat sich 2019 einen Namen gemacht, indem sie ihre jährlichen Boni in Bitcoins auszahlt. Die WEG Bank ist eine Partnerschaft mit Salamantex, einem österreichischen Fintech-Unternehmen, eingegangen, um Kryptowährungsdienstleistungen in Form von Terminals und POS-Lösungen in Deutschland zu fördern.

This article broadly covered the following related topics:

  • kryptokompass
  • mooncat coingecko
  • optimism coingecko
  • how to defi coingecko pdf
  • coin zarus
You May Also Like