Bitcoin-Dominanz im Keller: Flippening am Horizont?

Hey there! Before reading the article which is about Bitcoin-Dominanz im Keller: Flippening am Horizont?, you should read about cryptocurrency prices. It shares basic information about this article and also adds more value to it. Do let us know how you feel about it in the comment section below. Happy Reading! Really glad that you are here.

Die Dominanz des Bitcoin ist wieder gelitten. Zumindest, wenn man den Marktanteil an der Gesamtvolumen des gesamten Kryptomarktes betrachtet. Allerdings ist es noch zu früh, um von einem Flippening zu sprechen, da es sich bei den Marktanteilen immer noch um eine Größenordnung handelt, die nicht unbedingt relevant ist. (taken from someone else’s translation into German)The dominance of Bitcoin has again decreased. At least, if you look at the share of the total volume of the entire

Hunderttausende Menschen besitzen Kryptowährungen. Wir erklären, was es damit auf sich hat und was die aktuellen Trends sind.

Während Bitcoin immer noch auf seinen Schwung wartet, nehmen Altcoins einen immer größeren Anteil am Kryptowährungsmarkt ein. Die Sommersaison lässt alte Diskussionen wieder aufleben: Übernimmt Ethereum still und leise den Thron?

Der Markt für Kryptowährungen beendet einen turbulenten Monat mit einer versöhnlichen Note. Die Gesamtmarktkapitalisierung stabilisiert sich oberhalb der 2-Billionen-Marke, wobei die wichtigsten Währungen den Aufwärtstrend der letzten Tage fortsetzen. Nur ein Typ, der Scheiße redet: Bitcoin. Die führende Kryptowährung mag in ihre Komfortzone zurückgekehrt sein, nachdem sie über das Wochenende gefallen war, aber die Nr. 1 bewegt sich seither seitwärts. Auch in den letzten 24 Stunden: Mit 54.376 $ liegt bitcoin wieder auf dem gleichen Niveau wie am Vortag.

Für Altcoins scheint die Situation besser zu sein. Ethereum hält sich mit einem Anstieg von 2,5% auf $2.770 stabil und ist nur $27 vom gestrigen Rekordhoch entfernt. Auch Binance Coin (BNB) nähert sich (wieder) seinem Allzeithoch. Die Aktie stieg um 7,9 Prozent auf 605 Dollar. Uns fehlen nur noch fünf Dollar zum Rekord.

Heute jedoch ist die Top Ten der Kryptowährungen XRP. Die Ripple-Währung stieg um 10,5 % knapp über die Marke von $1,50, was einem Wochengewinn von fast 30 % entspricht. Auch Polka Dot (DOT) hat in den letzten Wochen mit einem Kursanstieg von 8,1 % einen Teil seiner Verluste wieder wettgemacht, liegt aber in einem Zwei-Wochen-Trend immer noch 16 % im Minus. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung liegen Cardano (ADA) und Litecoin (LTC) zwei bis drei Prozent im Plus, während Dogecoin (DOGE) und Uniswap (UNI) im gleichen Bereich nach unten tendieren.

Bitcoins Dominanz im freien Fall

Damit grenzt sich der Altcoin-Markt weiter von der Kryptowährung Bitcoin ab. Die Bitcoin-Dominanz, also die Bitcoin-Kapitalisierung in Prozent der gesamten Marktkapitalisierung, ist mit 49 % auf dem niedrigsten Stand seit Juli 2018.

Lernen Sie den Handel mit Kryptowährungen

Ein Einsteigerkurs zum Handel mit Bitcoin und digitalen Währungen

4-stündiger Videokurs mit Profi-Trader Robert Roter

 

Nach einem monatelangen Bullenmarkt erlebt der Bitcoin derzeit eine leichte Verlangsamung. Obwohl es ein Wiederaufleben des Huddle-Trends unter BTC-Investoren gibt, wird laut Glassnode das meiste Geld auf dem Markt inzwischen in Altcoins gehortet. Während der Bitcoin-Bullenlauf und die Altsaison zyklisch den Ausschlag gaben, heizt der Trend erneut eine lockere Debatte an.

Findet ein Flipping statt?

Der sogenannte “Flip” bedeutet, dass der Platz 2 auf dem Kryptowährungsthron an die größte Kryptowährung geht. Schaut man auf den Tacho, so liegt Bitcoin immer noch vor Ethereum. Über einen Zeitraum von 90 Tagen wuchs die Marktkapitalisierung von Ethereum jedoch um 108 %, während Bitcoin nur um 61 % wuchs.

Ethereum ist immer noch nur ein Drittel so viel wert wie Bitcoin, aber auf der Netzwerkebene hat Ethereum seinen Vorgänger bereits teilweise übertroffen. Laut Blockchaincenter hat Ethereum bereits einen Vorsprung in Bezug auf On-Chain-Transaktionen. Die Anzahl der aktiven Adressen und das Transaktionsvolumen liegen ebenfalls über 70% auf der Deckungsskala. In Bezug auf die Anzahl der Nodes und die Google-Suche bleibt Bitcoin jedoch klar in Führung.

In einem Interview mit CNBC sprach Kevin O’Leary, Präsident von O’Shares ETFs, die Coup-Diskussion an. Allerdings versichert O’Leary den Investoren, dass es keine Anzeichen dafür gibt, dass sich die Situation umkehren wird. Er glaubt, dass Bitcoin immer Gold und Ethereum Silber auf dem Kryptowährungsmarkt sein wird. Dies ist jedoch nicht unbedingt eine schlechte Sache. Schließlich haben beide Krypto-Währungen ihre Stärken. Während Bitcoin im Allgemeinen als Wertaufbewahrungsmittel fungiert, dient Ether in erster Linie als Zahlungsmittel, obwohl diese Funktionen nicht immer getrennt sind und die Blockchain-Architektur von Ethereum ein eigenes Ökosystem geschaffen hat. Die Tatsache, dass Ethereum zunehmend die Aufmerksamkeit institutioneller Investoren auf sich zieht, kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass Bitcoin nach wie vor das begehrteste und auch das knappste Gut auf dem Kryptowährungsmarkt ist. Sobald sich der Sturm der alten Saison aufgrund von Gewinnmitnahmen gelegt hat, könnte sich die Dominanz auch schnell wieder zu Gunsten von Bitcoin wenden.

 

This source has been very much helpful in doing our research. Read more about bitcoin and let us know what you think.

cardanocrypto managementbtc-ecoinmarketcapcoingeckocryptocurrency prices,People also search for,Privacy settings,How Search works,cryptocurrency prices,bit coin price,eth price,bitcoin,cardano,crypto management,btc-e,coinmarketcap

You May Also Like