Bitcoin rutscht zurück auf 37.000 US-Dollar, NVT-Ratio gibt Hoffnung

Bitcoin rutscht zurück auf 37.000 US-Dollar, NVT-Ratio gibt Hoffnung.

Nachdem die Vorhersagen zur zukünftigen Entwicklung von Bitcoin die Märkte aufgeregt hatten, rutschte Bitcoin auf einmal wieder zurück auf 37.000 US-Dollar. Am Nachmittag fiel das Kursbarometer der bekanntesten Bitcoin-Handelsplattform Mt. Gox von weniger als 7.000.000 $ auf etwa 7.000.000 $. Insgesamt dürfte dies mit der Mitte der Woche das höchste Niveau bei diesem Kursbarometer seit dem

Heute befindet sich Bitcoin (BTC) im 18. Handelstag. Im Juni wurde zunächst die Unterstützungsmarke von $38.000 überschritten, aber die anschließenden Rückgänge dämpften die Freude schnell. Bitcoin-Kurs-Chart (Bitstamp). Quelle: TradingView

Sonstiger Dauertest

Wie Cointelegraph Markets Pro und TradingView zeigen, fiel BTC/USD heute auf ein vorläufiges Tief von $37.200. Cointelegraph berichtete jedoch, dass sich auf der Kryptowährungsbörse Binance nun eine Unterstützung bei 36.500 $ gebildet hat, die als rote Linie fungieren sollte. BTC testet erneut die schräge Formation, aus der der Preis bereits vor ein paar Tagen ausgebrochen ist, bemerkt der Händler Rekt Capital angesichts der jüngsten Ereignisse. Levels für den Kauf und Verkauf vonauf Binance. Quelle: Hardware/Twitter-Anzeigen Bitcoin rutscht zurück auf 37.000 US-Dollar, NVT-Ratio gibt Hoffnung Obwohl weitere Verluste nicht ausgeschlossen werden können, glauben Experten, dass das Auf und Ab der Preise in der Nähe von $40.000 generell ein positives Zeichen ist. So glaubt der Analyst Crypto Cobra, dass es in den kommenden Tagen und Wochen zu weiteren deutlichen Anstiegen kommen sollte. Aber auch die jüngste Sitzung der US-Notenbank in dieser Woche hat nicht viel dazu beigetragen, die Stimmung am Kryptomarkt zu verbessern, obwohl die Erwartung einer anhaltenden Inflation und die Ankündigung massiver neuer Stimulierungsmaßnahmen im Zuge der Corona-Krise die Anlageklasse hätten beflügeln sollen. Wie der Kryptowährungsexperte Scott Melker feststellte, reagierte Bitcoin kaum, während Gold mit einem Rückgang auf den niedrigsten Stand seit sechs Wochen reagierte. Ironischerweise hat nur der US-Dollar davon profitiert, während die Aussagen der Fed dem Dollar eigentlich hätten schaden müssen. Ich erwarte, dass der US-Dollar steigen wird, auch wenn die Fed mehr Geld drucken will und die quantitative Lockerung bis mindestens zum Ende des Jahres fortsetzt, so Melker. Fahren Sie fort: Falsche Welt.

NVT gibt Hoffnung

Die verifizierte Metrik bietet jedoch Hoffnung, da sie anzeigt, dass sich bitcoin derzeit im überverkauften Bereich befindet. Willie Wu, Gründer der Kryptowährungsanalyseseite Woobull, stellt fest, dass der Wert der Netzwerktransaktionen (NVT) derzeit auf einem Allzeithoch ist. NVT ist ein relatives Maß, das den Wert eines Netzwerks im Verhältnis zum Wert einer Transaktion bewertet. Dies führt zum gleitenden Durchschnitt, der nach Wus Ansicht ein zuverlässigeres Maß ist als viele andere. Ich habe die NVT-Metrik geändert, um das allgemeine Wachstum zu korrigieren (da immer mehr Transaktionen auf andere Blockchains und Tier-2-Netzwerke verschoben werden) – wie Wu am Donnerstag schrieb. Er fügte hinzu: Und ja, BTC ist derzeit so erschöpft wie nie zuvor. Wenn eine Kryptowährung überverkauft oder überkauft ist, gibt es normalerweise eine entsprechende Gegenbewegung, um dies auszugleichen. Insofern können wir davon ausgehen, dass bitcoin bald mit mehr Schwung steigen könnte. Bitcoinund NVT-Preisentwicklung. Quelle: Woobull Bitcoin rutscht zurück auf 37.000 US-Dollar, NVT-Ratio gibt Hoffnung

btc kurs nachrichtenbitcoin price prediction dailybtc price predictionbitcoin analystwoonomic twitter,People also search for,Privacy settings,How Search works,btc kurs nachrichten,bitcoin price prediction daily,btc price prediction,bitcoin analyst,woonomic twitter

You May Also Like