Blutbad nach China-News, BTC-Dominanz steigt um 8 Prozent

Bitcoin, die Kryptowährung mit der Marktkapitalisierung von etwa 170 Milliarden US-Dollar, ist zu einem der meistdiskutierten Themen weltweit geworden. Einen ersten Hype hat es bereits im Jahre 2013 gegeben, als das Ende des Bitcoin-Netzwerks befürchtet wurde und die digitale Währung auf bis zu 1.000 US-Dollar stieg. Die jüngste Rallye erzielte Bitcoin Ende November 2017, als der Kurs auf über 11.000 US-Dollar an

Aktuell ist der Preis des Bitcoins auf über 4.200 US-Dollar angestiegen, was einen Wertzuwachs von 8 Prozent innerhalb von 24 Stunden darstellt. In der Vergangenheit hat diese beobachtbare Erhöhung im Wert des Bitcoins dazu geführt, das der Blutbad-Index auf über 4.500…

Die Bitcoin-Dominanz ist auf ein neues Jahreshoch gestiegen. Nachdem der dominierende Altcoin die $4.000 Grenze überschritten hat, bewegt sich der Preis nun direkt auf die $4.100 zu. Die Dominanz steigt um 8 Prozent. Bitcoin Dominance rises as BTC moves up to $4150. Read more about bitcoin news and let us know what you think.

Nach wochenlangem Seitwärtshandel brach bitcoin aus einer Spanne zwischen $59.000 und $53.000 aus und fiel heute (Montag) auf ein bemerkenswertes Tief von $30.000. Obwohl der Preis von BTC in den letzten zwei Handelsstunden um fast 18% gestiegen ist, ist die Angst immer noch auf den Markt zurückgekehrt. Währenddessen konnte sich die Dominanz von BTC deutlich erholen und stieg um 8 Punkte.

Bitcoin (BTC): Bitcoin-Kurs ohne klare Richtung

BTC-Wechselkurs : 35.198 USD (letzte Woche: 49.473 USD) Widerstand/Ziel Weiß: 38,743 USD, 40,240 USD, 41,967 USD, 43,030 USD, 44,878 USD, 47,070 USD, 48,222 USD, 51,307/50,305 USD, 53,005 USD, 54,077 USD, 56,867 USD, 58,386 USD, 59,527 USD, 61,122 USD, 61,771 USD, 64,896 USD Unterstützung: 36.097 USD, 33.770 USD, 31.749 USD, 30.000 USD, 29.748 USD, 28.716 USD, 27.563 USD, 25.752 USD, 23.887 USD, 22.222 USD, 21.892 USD, 19.884 USD Preisanalyse basierend auf dem Währungspaar BTC/USD auf Coinbase. Wie bereits in der letzten Woche erwähnt, bot der Durchbruch durch die Handelsspanne von $59.000-$53.000 eine direktionale Lösung. Den Bullen gelang es nicht, die Schlüsselmarke von $59.527 zu durchbrechen. Infolgedessen ist der Preis von bitcoin in den letzten sieben Handelstagen um 37 % gefallen. In den letzten Handelsstunden fiel der Bitcoin auf $36.097, bevor er sich wieder erholte. Sollte es dem bullischen Lager nicht gelingen, den Bitcoin-Kurs über der 40.000-Dollar-Marke zu stabilisieren und er wieder Richtung Süden gehen, wäre das ein klares Signal für Schwäche. Die Ablehnung des EMA200 (blau) bei 41,967 $ und des MA200 (grün) bei 39,763 $ trübt das Chartbild deutlich ein. Da auch der traditionelle Aktienmarkt deutlich nach Süden korrigiert hat, sind Kursziele in der Nähe von 30.000 $ zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehr auszuschließen.

Bullen-Szenario (Bitcoin-Preis)

Die letzte Handelswoche war von deutlichen Rückgängen geprägt. Bitcoin schaffte es nicht, die psychologische Marke von $50.000 zu verteidigen, und fiel dann auch unter das Sitzungstief von $47.070. Daraufhin fiel der Preis auf 41.967 $. Der EMA200 (blau) verhinderte für mehrere Tage weitere Rückgänge. In den letzten 12 Handelsstunden hat die Nachricht über ein Verbot von Bitcoin-Börsen durch chinesische Banken den Preis noch weiter nach Süden gedrückt. Innerhalb weniger Stunden verlor der Bitcoin weitere 15% und erreichte mit $30.095 ein neues Drei-Monats-Tief. Auch wenn der Kurs jetzt wieder etwas anzieht, könnte die Korrektur zumindest kurzfristig nur dann beendet sein, wenn es den Bullen gelingt, das Niveau von $41.967 zurückzuerobern. Sollte es bitcoin gelingen, über den EMA200 (blau) auszubrechen und auch den Widerstand bei $43.030 zu überwinden, ist ein Abprallen auf $44.878 möglich. Oberhalb dieses Niveaus könnte der BTC-Preis sogar auf 47.070 $ ansteigen. Ein nachhaltiger Anstieg über die 50.000 $-Marke wird in dieser Woche aufgrund des sehr starken Verkaufsdrucks nicht erwartet. Kurzfristig könnte der Kurs höchstens die Marke von 53.005 $ erreichen, bevor die Bären wieder die Kontrolle übernehmen. Der Angriff auf die historischen Maximalwerte ist also vorerst ausgesetzt worden. Nur wenn es dem Bitcoin gelingt, nachhaltig über die Marke von 53.005 $ auszubrechen, ist das Schlimmste für die Bullen vorbei.

Bärisches Szenario (Bitcoin-Preis)

Die Bären haben in dieser Woche ganze Arbeit geleistet und den Markt in den letzten 12 Handelsstunden gnadenlos verkauft. Auf der anderen Seite fiel bitcoin auf ein neues Sitzungstief von $30.000 und beendete damit einen Test der wichtigen Unterstützung vom Januar 2021. Der Preis von BTC ist in den letzten Handelsminuten nach dem Ende des blutigen Verkaufs stark gestiegen und wird derzeit bei 35.921 $ gehandelt. Wenn es den Bären gelingt, die Kryptowährung in den kommenden Handelstagen unter der 40.000 $-Marke zu halten und die 33.770 $-Marke erneut zu durchbrechen, könnten wir einen weiteren konsequenten Test des 30.000 $-Bereichs sehen. Unterhalb dieses psychologischen Niveaus wird der Bitcoin wahrscheinlich weiter korrigieren und auf das Sitzungstief von $28.716 zusteuern. Sollte auch dieses starke Unterstützungsniveau verlassen werden, wird sich die Korrektur wieder vertiefen und wir könnten bei $27.563 oder sogar $25.752 enden. Sollte auch der traditionelle Finanzmarkt stark unter Druck geraten und auch diese Unterstützungen nicht halten, rückt die Marke von $23.887 in den Fokus der Anleger. Zum jetzigen Zeitpunkt ist es nicht ausgeschlossen, dass der Bitcoin-Preis in den kommenden Wochen sogar die Marke von $22.222 testen wird. Allerdings wird im Bereich von 22.222 $ bis 21.892 $ ein starker steigender Widerstand erwartet. Zumindest kurzfristig könnte der BTC-Kurs sogar das Ausbruchsniveau bei $19.884 durchbrechen. Andere institutionelle Investoren haben hier Kaufaufträge platziert. Da der RSI auf allen Zeitebenen derzeit um die 30-Marke pendelt, sollte die Gefahr eines weiteren Ausverkaufs zumindest vorerst gebannt sein. Mutige Trader können versuchen, erste Long-Positionen einzugehen. Der Stop-Loss sollte jedoch so früh wie möglich auf Plus gesetzt werden. Wie kann man Bitcoins kaufen? Vergleich von Beratern und Lieferanten 2021 Wir erklären schnell und einfach, wie Sie Bitcoins sicher und günstig kaufen können und worauf Sie achten müssen! Zur Anleitung >>

Bitcoin-Dominanz: BTC-Dominanz mit leichten Anzeichen von Leben

Die Dominanz von bitcoin wird anhand der Cryptocap-Werte dargestellt. Nachdem die Dominanz von bitcoin die psychologische Barriere von 50% überschritten hatte, nahm die Abwärtsbewegung eine neue Wendung. Infolgedessen fiel die Dominanz der Kryptowährungen um weitere 10 Prozentpunkte auf 39,73 % in der Spitze. Damit ist das Dominanzniveau nur noch 6% vom Tief im Januar 2018 entfernt. Heute, am Dienstag, scheinen die ersten Investoren wieder auf Bitcoin zu setzen, so dass sich die Marktdominanz wieder ein wenig erholen könnte. Zum Zeitpunkt dieser Analyse beträgt die Dominanz von BTC 43,51 %.

BTC-Dominanz: Stiere Szenario

Die Dominanz von BTC ist unter starken Abwärtsdruck geraten, seit es eine Marktdominanz von 50% erreicht hat. Die Dominanz von BTC hat sich in den letzten Handelstagen nur um etwa 40 % stabilisiert und ist heute, am Mittwoch, den 19. September, wieder angestiegen. Mai, über 8 % im Norden. Wenn der dominierende Bitcoin es schafft, einen Boden zu bilden, sollte der Kurs zunächst auf 43,26% steigen. Wenn es der Bitcoin-Dominanz gelingt, diesen anfänglichen Widerstand zu überwinden, wird die 44,27%-Zone unmittelbar folgen. Der EMA20 (rot) verläuft hier, ebenso wie das Zwischentief der letzten Woche. Nur wenn die Dominanz auch dynamisch diese Schwelle überschreitet, ist eine Erholung auf 45,71 % wahrscheinlich. Dies ist ein großartiger Trend auf dem Tages-Chart. Wenn sich der Markt für Kryptowährungen weiter verschlechtert und die allgemeine Marktkorrektur an Zugkraft gewinnt, ist es wahrscheinlich, dass Investoren erneut Schutz in Kryptowährungen suchen und sich immer weiter nach links zu den Altcoins bewegen werden. Dies sollte zu einer Rückkehr in die orangefarbene Zone zwischen 49,40 und 50,22% führen. Längerfristig ist sogar eine Bewegung in Richtung des oberen Bollinger Bandes in der Nähe des starken Widerstands bei 52,19% möglich. Zumindest könnte die Dominanz 53,16 % betragen. Zu diesem Zeitpunkt ist nichts mehr zu erwarten. Hier wird ein neuer Umschwung erwartet, bei dem die Dominanz von BTC wieder unter 50 % fallen wird.

BTC-Dominanz: Bären Szenario

Die Marktstärke von Bitcoin stieg in den letzten Handelsstunden stark an und legte um etwa 7% zu. Solange sich die Dominanz von BTC jedoch nicht über der psychologischen 50%-Marke stabilisiert, ist eine Rückkehr auf 40% oder weniger nicht auszuschließen. Sollte der dominierende Bitcoin seinen schwachen Trend in den kommenden Wochen fortsetzen, ist eine weitere Korrektur in Richtung des grünen Unterstützungsbereichs zwischen 39,10% und 37,67% wahrscheinlich. Besonders signifikant ist der Wert von 37,67 %. Dieses Preisniveau stellte im Januar 2018 ein wichtiges Trendminimum dar. Es wird daher eine Rückkehr auf 37,67 % erwartet. Wenn auch diese Unterstützung hält, könnte die Dominanz von BTC mittelfristig sogar die psychologische Grenze von 30% erreichen. Es ist jedoch noch zu früh, um solche Vorhersagen zu treffen. Behalten Sie die kommenden Handelstage genau im Auge, um zu sehen, ob und wie schnell bitcoin seine dominante Position bei 50% oder mehr zurückgewinnen kann. Verweigerung: Die auf dieser Seite aufgeführten Schätzpreise stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf dar. Dies sind lediglich Analystenschätzungen. Die Grafiken wurden mit der Software TradingView erstellt. Wechselkurs des US-Dollars gegenüber dem Euro am Ende des Erstellungszeitraums : 0,84 €. BTK-EHO-Journal (5/2021): Sind Social Token das nächste große Ding? Ein Fachmagazin für Investoren in Bitcoin und Blockchain. Exklusive Themen für erfolgreiche Investitionen: – Investitionstrend : Social Token – Coinbase IPO – Die 5 größten Bitcoin-Crashs – Marktanalyse eines professionellen Händlers – Mining Bitcoins mit dem Hashrate-Token Bestellen Sie eine kostenlose Ausgabe >>.Bitcoins Zukunft steht weiterhin in den Sternen. Am Dienstagabend hat die Kryptowährung einen weiteren Höhenflug gestartet, nachdem zuvor ein Bericht darüber, dass China nachgeben könnte bei der Beschränkung von Bitcoins, die Währung einen Preisanstieg von 8 Prozent verzeichnete.. Read more about kryptokompass and let us know what you think.Bitcoins Zukunft steht weiterhin in den Sternen. Am Dienstagabend hat die Kryptowährung einen weiteren Höhenflug gestartet, nachdem zuvor ein Bericht darüber, dass China nachgeben könnte bei der Beschränkung von Bitcoins, die Währung einen Preisanstieg von 8 Prozent verzeichnete.. Read more about kryptokompass and let us know what you think.

bitcoin newscrypto newsbtc-echokryptokompasskryptowährung nachrichtenbitcoin kurs,People also search for,Privacy settings,How Search works,bitcoin news,crypto news,btc-echo,kryptokompass,kryptowährung nachrichten,bitcoin kurs,ethereum kurs,bitpanda news

You May Also Like