Das steckt in der Mai-Ausgabe

Hey there! Before reading the article which is about Das steckt in der Mai-Ausgabe, you should read about kryptokompass. It shares basic information about this article and also adds more value to it. Do let us know how you feel about it in the comment section below. Happy Reading! Really glad that you are here.

Die Mai-Ausgabe ist die erste Ausgabe der Munne-Zeitung, welche zusammen mit dem Munne Client und der Munne Blockchain erscheint. Die Zeitung wird euch über die neuesten Entwicklungen informieren und zeigt, wie ihr die Munne Wallet installieren könnt. Dieses Mal gibt es zur Zeitung auch eine kleine Überraschung, die die Munne Community besser kennenlernen lassen wird.

Die Mai-Ausgabe von munneproject ist da.  Wie immer findet ihr in ihr einen entspannten Rückblick in die Welt der Kryptos, ein paar Neuigkeiten rund um Ethereum, eine leckere ICO-Recension, ein Update zu unseren Projekten und vieles mehr.  Wir wollen euch wie immer vor allem neue Impulse geben, um die Welt der Kryptos mit neuen Augen zu sehen, damit ihr in Zukunft noch erfolgre

Ab heute können Sie die aktuelle Ausgabe unseres Cryptocompass-Magazins in digitaler oder gedruckter Form bestellen: Das ist es, was drin ist.

Münze des Monats: Solana (SOL) – Blockchain auf der Überholspur

Der Wettbewerb zwischen Smart-Contract-Plattformen nimmt weiter zu. Während der Smart-Contract-Pionier Ethereum hart an der vollständigen Umstellung von
auf Ethereum 2.0 arbeitet, stehen auch viele potenzielle Ethereum-Killer kurz vor der Fertigstellung. Während Cardano und Polkadot mit ihren Upgrades in den letzten Monaten sehr beeindruckt haben, hat auch der mittelmäßige Vertreter seinen Beitrag geleistet. Die Rede ist von Solana, einer der schnellsten Blockchains der Welt.

BTK-EHO-Journal (4/2021): Lohnt sich eine Investition in NFT?

Ein Fachmagazin für Investoren in Bitcoin und Blockchain.

Exklusive Themen für erfolgreiche Investitionen:

– NFT: Zwischen dem Lärm und dem Gas
– POTUS : Der neue König von NFT?
– Bergbau wird ordentlich besteuert
– So bullish 2021
– Bundestag im Interview

Bestellung einer freien Nummer >>

Da Solanas historischer Proof of Concept über eine Zeitquelle verfügt, mit der alle Knoten im Netzwerk kommunizieren, erreicht das Netzwerk Verarbeitungsgeschwindigkeiten, die alles bisher auf dem Kryptowährungsmarkt Verfügbare übertreffen. Im Vergleich dazu: Das Bitcoin-Netzwerk unterstützt bis zu 7 Transaktionen pro Sekunde (TPS), während Ethereum 15-16 TPS unterstützt. Solana verwaltet mehr als 50.000 GSTs und kann damit sogar mit zentralisierten Serveranbietern wie Amazon Web Services konkurrieren.

Kann Solana mit diesem Ansatz die Kryptowährungen revolutionieren? Christopher Klee greift dieses Thema im Stück des Monats auf: Mai.

Hashrate-Token: Bitcoin-Mining ohne Hardware ?

Das Mining von Kryptowährungen hat sich von etwas, das man zu Hause machen kann, zu einem zeit- und kapitalintensiven Unterfangen entwickelt. ASIC-Miner, die speziell für das Mining entwickelt wurden, dominieren die Bitcoin-Mining-Industrie. Sie sind 700-mal leistungsfähiger als ein gewöhnlicher Computer. Allerdings ist die Bergbauausrüstung teuer und kann bis zu 10.000 $ kosten. Diese Investitionen nehmen aufgrund der hohen Energiekosten zu. Sie können die Mine nicht mehr als Einzelperson ausbeuten.

Sogenannte Hashrate-Tokens sollen eine Schutzmaßnahme sein, weil sie die Gesamtleistung von Mining-Pools symbolisieren. Leon Weidman widmet drei der beliebtesten dieser Hashrate-Chips ein Sonderformat.

Bitcoin-Spalte: Wie Bitcoin Zinsen erwirtschaftet

Geld und Kredit sind reichlich vorhanden. Der enorme Überschuss an Liquidität, den die Zentralbanken durch unkonventionelle Maßnahmen wie die quantitative Lockerung in die Märkte injiziert haben, hat billige Kredite alltäglich gemacht. Da sich die Banken praktisch kostenlos über die Zentralbanken refinanzieren können, ist das Geld freier denn je. Mehr: Der Begriff des Zinses wird heutzutage immer negativer. Die Liste der Banken, die Negativzinsen auf Einlagen bis zu 50.000 Euro verlangen, ist sehr lang: Die Sparer werden für ihre finanzielle Disziplin bestraft und gezwungen, alternative Anlageformen wie Immobilien oder Aktien in ihr Portfolio aufzunehmen. Die Tatsache, dass Börsenindizes wie der Dow Jones und der DAX während einer Pandemie Allzeithochs erreichen, ist wahrscheinlich zu einem großen Teil darauf zurückzuführen.

Tatsächlich ist das Interesse ein nützliches Werkzeug. Er informiert über Marktdaten wie die Verfügbarkeit von Geld und Krediten, Inflationsprognosen und allgemeine wirtschaftliche Bedingungen. Aber der Zinssatz ist kaputt. Negative Zinsen sind nicht nur für Laien unverständlich, sie verletzen ein Grundprinzip der Ökonomie: Die Ablehnung von Kapital sollte mit Zinszahlungen belohnt, nicht bestraft werden.

Wie kann man Bitcoins kaufen? Vergleich von Beratern und Lieferanten 2021

Wir erklären schnell und günstig, wie man Bitcoins sicher und günstig kaufen kann und worauf man achten muss!

Zur Anleitung >>.

Inwieweit bitcoin die Wende schaffen und wieder ins Rampenlicht rücken kann, findet David Scheider in einer Kolumne über bitcoin heraus.

Blockchain-Technologie, Killer der Bürokratie?

Pandemic Corona zeigt die Schwächen unserer Gesellschaft an verschiedenen Stellen auf. Ob es um die Beantragung von Impfungen oder die Bezahlung der Pflege in Corona geht: Überall auf der Welt sehen sich die Bürger mit einem riesigen Berg an Bürokratie konfrontiert. Viele glauben, dass die deutsche Tendenz zur Überregulierung einer der Hauptgründe für diese endlose Pandemie ist.

Doch dieses Geflecht aus Regeln, Vorschriften und Bürokratie ist nicht erst nach der Krise entstanden. Schon vor der Krönung gehörte ein überregulierter Staatsapparat zum täglichen Leben der Bürger, vor allem in Großstädten wie Berlin. Schon vor der Corona-Krise hieß es, monatelang auf einen neuen Personalausweis zu warten.

Kann die Blockchain-Technologie in dieser Phase helfen und die Bürokratie verschlanken? Daniel Hoppmann beantwortet diese Frage.

Social Token – wie jeder seinen eigenenToken erstellt

Der Kryptowährungsmarkt ist dafür bekannt, dass er regelmäßig Schwankungen unterliegt. Der ICO-Boom von 2017 war der mit Abstand bekannteste Hype, der in einer großen Blase endete. Insbesondere DeFi-Anwendungen haben im letzten Jahr viel Kapital angezogen, während die viel häufigeren nicht-funktionalen Token (NFTs) jetzt Schlagzeilen machen – siehe die April-Ausgabe von Cryptocompass. Wer pünktlich ist und sich frühzeitig im neuen Markt positioniert hat, kann mit deutlichen Preissteigerungen rechnen. Das heißt, es ist klar, dass einige Kryptowährungs-Enthusiasten versuchen, herauszufinden, was das nächste große Ding sein wird. Und es gibt viele Gründe zu glauben, dass der nächste Kryptowährungstrend bereits in Sicht ist: Soziales Token.

Was sind diese sozialen Token und sind sie der nächste Schrei im Kryptowährungsraum nach NFTs, erklärt Sven Wagenknecht, Redakteur von BTC-ECHO, in der Titelgeschichte.

Lernen Sie den Handel mit Kryptowährungen

Ein Einsteigerkurs zum Handel mit Bitcoin und digitalen Währungen

4-stündiger Videokurs mit Profi-Trader Robert Roter

 

 

This source has been very much helpful in doing our research. Read more about krypto magazine and let us know what you think.

kryptokompasscrypto nachrichtenbtc-echokrypto magazinecrypto newskryptomagazin,People also search for,Privacy settings,How Search works,kryptokompass,crypto nachrichten,btc-echo,krypto magazine,crypto news,kryptomagazin,cryptomonday,kryptowährungen kurse

You May Also Like