Deutsche Fußball-Bund bringt Blockchain-basierte digitale Sammelkarten auf Smartphones

Deutsche Fußball-Bund bringt Blockchain-basierte digitale Sammelkarten auf Smartphones


Error. Page cannot be displayed. Please contact your service provider for more details. (24)


” />

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) ist mit dem Berliner Startup Fanzone eine Lizenzpartnerschaft für die Herausgabe von digitalen Sammelkarten eingegangen, wie der DFB am 2. März.

Spielerprofile als Kryptomarker

Das Berliner Startup wird Blockchain-basierte digitale Sammelkarten mit Spielerprofilen der deutschen Nationalmannschaft produzieren und vertreiben. Die Kooperation zwischen dem DFB und der Fanzone umfasst die Nationalmannschaften der Männer und Frauen, die U21 und die 3. Bundesliga. Liga und POL, das offizielle Maskottchen der Liga.

Digitale Sammelkarten werden von Fanzone als sogenannte nicht dezentralisierte Token (NFT) dauerhaft dezentral auf der Blockchain veröffentlicht und über eine Webplattform und eine Smartphone-App zur Verfügung gestellt.

Die Entscheidung wurde von Dr. Holger Blask, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb des DFB, bekannt gegeben:

Fußballkarten erfreuen seit Jahrzehnten Sportfans auf der ganzen Welt. Durch die Partnerschaft mit Fanzone Media bringen wir diese Leidenschaft auf die nächste digitale Ebene. Basierend auf der Blockchain-Technologie bieten wir Fans limitierte, nicht kopierbare digitale Assets, mit denen sie auf innovative Weise für Nationalmannschaften und DFB-Wettbewerbe sammeln und spielen können.

Digitale Sammelkarten der NBA und NFL für amerikanische Sportligen

Auch die amerikanischen Sportligen NBA und NFL nutzen das NFT-Modell für digitale Sammelkarten als zusätzlichen Werbekanal. In der Zwischenzeit arbeitet das Entwicklerteam hinter Avalanche Blockchain an einer dezentralen Börse (DEX) für Kryptowährungswerte.

You May Also Like