Digitaler Rubel “höchste Form der Geldes”

Der Vorsitzende der Finanzmarktkommission der Staatsduma, Anatoli Aksakow, glaubt, dass die vorgeschlagene digitale Währung die höchste Form des Geldes im Land ist.

In einem Interview mit dem staatlich kontrollierten Fernsehsender RT am Montag äußerte sich Aksakov optimistisch über den von der russischen Zentralbank geplanten numerischen Kurs. Er erwartet, dass der digitale Rubel innerhalb von zwei bis drei Jahren zu einem integralen Bestandteil der nationalen Finanzsysteme wird.

Laut Aksakov plant die Bank of Russia, die Arbeit am Prototyp des digitalen Rubels bis Ende 2021 abzuschließen. Ihm zufolge soll in naher Zukunft ein Entwicklungsplan veröffentlicht werden. Der digitale Rubel ist hier die höchste Form des Geldes, erklärte er. Es ist im Wesentlichen der gleiche Rubel, aber in digitaler Form.

Aksakov, ein großer Kritiker von Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC), wies darauf hin, dass der digitale Rubel im Vergleich zu Kryptowährungen ein minimales Risiko darstelle, da er von der Zentralbank ausgegeben werde.

Aksakov sagte auch, dass Russland in naher Zukunft schrittweise den US-Dollar im Zahlungsverkehr aufgeben wird. Er erklärte, dass Länder wie China, Indien und Russland Schritte unternommen haben, um ihre Präsenz in der globalen Wirtschaft zu stärken. Für einen totalen Ausstieg aus dem Dollar sei es aber noch zu früh, so Aksakov.

Die Bank von Russland hat ihre Pläne offiziell für Ende 2020 angekündigt und im vergangenen Oktober ein Konsultationspapier zur Entwicklung des digitalen Rubels veröffentlicht. Obwohl die Vereinigung der russischen Banken im Januar vor den Betrugs- und Sicherheitsrisiken warnte, die mit den vorgeschlagenen digitalen Rubelmodellen verbunden sind, sagte der stellvertretende Gouverneur der Bank of Russia, Alexei Zabotkin, dass die Bank die Einführung von CBDC für Anfang 2022 anstrebt.

You May Also Like