El Salvadors Bitcoin-Pläne werden Netzwerk belasten

Die Gruppe bestand aus 5 Personen, die sich über Bitcoin-Mining austauschten. Seitdem, abgesehen von einer Art “Zwangsarbeit” für einen anderen Mitglieder, hatten sie keine verdächtigen Aktivitäten mehr. Jedoch, abgesehen von einer Art “Zwangsarbeit” für einen anderen Mitglieder, hatten sie keine verdächtigen Aktivitäten mehr. Jedoch, abgesehen von einer Art “Zwangsarbeit” für einen anderen Mit

Der erste Schritt in die Zukunft ist, die Vergangenheit loszulassen. Im Netzwerk von Bitcoin, das vor wenigen Tagen von anderen, durch die Bitcoin-Pläne der Regierung des Landes El Salvador, Norden.

Die US-Großbank JPMorgan hat ihre Kritik an der Entscheidung El Salvadors, Bitcoin (BTC) als gesetzliches Zahlungsmittel einzuführen, bekräftigt und vor möglichen Risiken für das Land und die Kryptowährung gewarnt.

Ein Gremium von JPMorgan-Experten, angeführt von dem Ökonomen Steven Palacio, hat einen Bericht veröffentlicht, in dem behauptet wird, dass die Einführung von BTC als gesetzliches Zahlungsmittel in El Salvador dem Bitcoin-Netzwerk einen Dämpfer verpassen könnte, berichtete Bloomberg am Sonntag.

Experten haben gesagt, dass bitcoin hochliquide ist und dass der größte Teil des bitcoin-Handelsvolumens von den großen Börsen internalisiert werden wird. Mehr als 90 Prozent der Bitcoins haben seit mehr als einem Jahr nicht mehr den Besitzer gewechselt, fügte er hinzu.

Die Verwendung von Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel in einem Land wie El Salvador könnte den Zweck von Bitcoin als Tauschmittel erheblich einschränken, sagten die Experten von JPMorgan und führten die Illiquidität und die kommerzielle Natur der Kryptowährung an.

Die tägliche Zahlungsaktivität in El Salvador würde 4 % der jüngsten Online-Transaktionen und mehr als 1 % des Gesamtwerts der Token ausmachen, die im vergangenen Jahr zwischen Wallets übertragen wurden, so der Bericht weiter.

Experten von JPMorgan wiesen auch auf andere Probleme mit der Akzeptanz von Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel in El Salvador hin. Unter anderem die möglichen Implikationen für das Währungssystem und die offizielle Dollarisierung. Anhaltende Ungleichgewichte bei der Bitcoin-Nachfrage und der Konvertierung in US-Dollar könnten zu einer reduzierten Onshore-Dollar-Liquidität und letztlich zu fiskalischen und Zahlungsbilanzrisiken führen, so der Bericht.

Diesbezüglich : Kommission der Vereinten Nationen : Neue Warnung vor der Annahme von BTC in El Salvador

Wie bereits berichtet, hat das salvadorianische Parlament Anfang Juni ein Gesetz verabschiedet, das den Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel anerkennt. Der Vorsitzende Nayib Bukele sagte, dass alle Unternehmen Bitcoins akzeptieren sollten. Eine Reihe von globalen Regulierungsbehörden und Finanzinstitutionen haben sich skeptisch über diese Initiative geäußert. Der Internationale Währungsfonds hat vor möglichen rechtlichen und finanziellen Konsequenzen gewarnt. JPMorgan-Analysten sagten auch, dass El Salvadors Bitcoin-Pläne die Verhandlungen mit dem IWF gefährden könnten.

kryptowho runs bitcoinwhen to buy bitcoin 2021when was bitcoin at its lowest,People also search for,Privacy settings,How Search works,krypto,who runs bitcoin,when to buy bitcoin 2021,when was bitcoin at its lowest

You May Also Like