Ethereum und Ripple weiter im Abwärtstrend – Polygon (MATIC) wehrt sich

Die aktuellen technologische Trends von Ethereum und Ripple sind wenig überraschend. Dennoch ist es schwer, Bitcoin Börsen zu täuschen. Denn die Bitcoin Nachfrage ist sehr hoch und so werden wir keinen Bitcoin Börsen Trend ändern.

Nach einem deutlichen Rutsch von bis zu 12 Prozent im Tagesverlauf hat sich die Kursentwicklung des Polygon (MATIC) auf den letzten Handelsstunden beruhigt. Die Krypto-Token wurden von mehr als 8 Prozent in den letzten Handelsstunden am vergangenen Donnerstag gestützt und erreichten ihren bisherigen Tiefpunkt vor dem Ausbruch, den sie am Tag zuvor auf ein Minus von fast 12 Prozent und einen Kurs von rund 0,

Die Kurse von Ethereum und Ripple sind nach wie vor im Abwärtstrend. Ethereum (ETH) hat sich mit 33,1 % Verlust aus dem wedelnden Nikkei befreit und gleichzeitig auf den gefestigten Kurs der letzten Monate gehalten. Ripple (XRP) hat wieder einmal seinen Abwärtstrend aufgegeben und hat einmal mehr eine konsolidierte Bewegung gemeistert.. Read more about coinmarketcap and let us know what you think.

Während Ethereum (ETH) und Ripple (XRP) in den letzten 10 Handelstagen deutlicher korrigiert haben, bleibt Matic Network (MATIC) weiterhin unbeeindruckt und handelt in der Nähe seines Allzeithochs.

Ethereum (ETH): Zwischenerholung droht abrupt zu enden

  • Wechselkurs (ETH) : 2.594 (USD) (Vorwoche: $2.699)
  • Widerstand/Ziel Weiß: 2.650 USD, 2.902 USD, 3.002 USD, 3.198 USD, 3.568 USD, 3.715 USD, 3.975 USD, 4.374 USD, 4.799 USD, 5.073 USD
  • Unterstützung: USD 2.472, USD 2.322, USD 2.147, USD 2.022, USD 1.930, USD 1.860, USD 1.755, USD 1.664, USD 1.545, USD 1.489, USD 1.425, USD 1.296

Ethereum und Ripple weiter im Abwärtstrend – Polygon (MATIC) wehrt sich Preisanalyse basierend auf dem Währungspaar ETH/USD auf Bitfinex

  • Der Preis von Ether hat es nicht geschafft, den wichtigen Widerstand bei $3.002 zu durchbrechen und es besteht die Gefahr einer weiteren Korrektur.
  • Die Unterstützung bei $1.664 sollte von den Bullen auf Wochenbasis verteidigt werden.
  • Das erste wichtige Ziel liegt derzeit bei 3.243 $.

Nachdem er letzten Sonntag auf $1.755 gefallen war, hat sich der Ether-Preis in den letzten Tagen um 66% erholt. Vom Wochenhoch bei $2.922 sehen wir heute (Freitag) einen weiteren massiven Ausverkauf. Neben der anhaltenden Schwäche von Bitcoin (BTC) erhöht der Verfall von Optionen heute (Freitag) auch die Volatilität.

Bull-Option (Ethereum):

In den vergangenen Handelstagen hat Ethereum erneut versucht, über die gleitenden Durchschnitte EMA50 (orange) und EMA20 (rot) auszubrechen. Dieses Unterfangen war jedoch nicht von Erfolg gekrönt. Infolgedessen geriet der Ether-Preis am Freitagmorgen erneut unter Druck und wird derzeit bei $2.505 gehandelt. Solange es den Bullen gelingt, den Ethereum-Preis oberhalb des Fibonacci 38-Levels bei $2.472 zu stabilisieren, könnte die Korrektur mild ausfallen. Selbst ein erneuter Test der grünen Unterstützungszone zwischen 2.147 $ und 1.930 $ ist aus Sicht des bullishen Lagers noch akzeptabel. In der kommenden Handelswoche wird es wichtig sein, die Marke von 2.981 $ und damit eine Rückkehr über den EMA20 (rot) zurückzuerobern. Erst wenn es dem Ether-Kurs gelingt, diesen starken Widerstand wieder zu durchbrechen, wird das Chartbild zunehmend rosiger werden. Wenn das 61-Fibonacci-Retracement der 3.198 $-Marke aggressiv durchbrochen wird, ist eine Aufwärtsbewegung bis zur oberen Grenze des blauen Widerstandsbereichs wahrscheinlich. Wenn Ethereum diese grafische Markierung in Form der alten Fibonacci 461 Extension durchbrechen kann, wäre das ein großer Teilerfolg. Danach sollten wir eine höhere Bewegung in Richtung des 78-Fibonacci-Retracement-Levels bei $3.715 erwarten. Solange dieses Kursniveau aber nicht nach oben durchbrochen wird, könnten die Bären einen letzten Versuch unternehmen, das Blatt zu ihren Gunsten zu wenden.

Zurück zum historischen Höchststand

Die Bullen werden ihrerseits versuchen, den Widerstand bei der Marke von $3.975 anzugreifen. Erst wenn auch dieser Widerstand auf Tagesschlusskursbasis gebrochen wird, rückt das Allzeithoch bei 4.374 $ wieder ins Visier der Anleger. Sollte es dem Ether-Kurs ebenfalls gelingen, die $4.374-Marke dynamisch zu durchbrechen, sollte der Ether-Kurs das obere Bollinger Band bei $4.799 erreichen. Wenn die Bullen dieses Widerstandsniveau auf Tagesschlusskursbasis durchbrechen können, ist ein Vorstoß auf das psychologische Niveau von $5.000 möglich. Es könnte sogar einen Spike in Richtung des wichtigen Ziels von 5.073 $ geben, über das seit Monaten gesprochen wird. Nur wenn sich Ethereum in den kommenden Monaten über $5.000 konsolidieren kann, ist ein Angriff auf die erwarteten Maximalziele von $5.455 und $6.195 realistisch. Aus heutiger Sicht wird keines dieser Kursziele bald erreicht werden. Bullische Händler sollten auf einen möglichen Pullback bis mindestens zum EMA200 Level (blau) warten, bevor sie neue Positionen eröffnen.

Berisha Option (Ethereum)

Nach dem Verkauf ist vor dem Verkauf. So oder ähnlich können Sie die aktuelle Situation beurteilen. Ob es den Bären gelingt, den Ether-Kurs lange unter der 38. Fibonacci-Erweiterung zu halten, wird größtenteils von der Bewegung von Bitcoin in den nächsten 12 Handelsstunden abhängen. Sollten die Bullen aus dem Bereich von $2.472 abprallen, steht eine Rückkehr auf mindestens $2.147 bevor. Es besteht auch eine gute Chance, dass die Bären Ethereum mindestens auf die Marke von $2.022 zurückdrängen werden. Sollte Bitcoin wieder unter $31.000 fallen, ist auch bei Ethereum eine Korrektur auf $1.930 oder sogar $1.860 zu erwarten. Hier befindet sich aktuell der EMA200 (blau). Abhängig vom Tagesschlusskurs sollten die Bullen erneut Widerstand leisten, um dieses wichtige Niveau im Chart zu verteidigen. Sollte es den Bären gelingen, diese Unterstützung zu durchbrechen und das Tief der letzten Woche bei $1.755 sich nicht ebenfalls als Unterstützung erweisen, dann wird die gelbe Unterstützungszone das nächste brauchbare Korrekturziel sein. Zwischen $1.664 und $1.545 liegen die Tiefststände vom März 2021 und die rote Abwärtstrendlinie vom Hoch im Februar 2021. Der MA200 (grün) arbeitet ebenfalls in diesem Bereich. Während bitcoin stetig die 30.000 $-Marke durchbricht und an der 26.000 $-Marke abprallt, ist eine Fortsetzung der Korrektur in Richtung des orangefarbenen Unterstützungsbereichs nicht auszuschließen. Der Preis reicht von 1.489 $ bis 1.425 $. Im Extremfall ist eine Bewegung in Richtung der violetten Unterstützungszone bei 1.296 $ möglich.

Flaggen (Ethereum)

Sowohl der RSI als auch der MACD-Indikator zeigen ein Verkaufssignal. Während der RSI in den letzten Handelstagen vorübergehend in die neutrale Zone zwischen 45 und 55 zurückkehrte, droht er nun wieder gen Süden zu gehen. Da es auf dem Wochenchart für beide Indikatoren noch Raum für eine Abwärtsbewegung gibt, werden die Bären alles tun, um die Abwärtschancen am Leben zu erhalten.

Ripple (XRP): Positive Nachrichten aus den USA schwächen

  • Wechselkurs (XRP) : USD 0,90 (letzte Woche: USD 1,01)
  • Widerstand/Ziel Weiß: 1,05 USD, 1,14 USD, 1,20 USD, 1,32 USD, 1,43 USD, 1,55 USD, 1,76 USD, 1,96 USD, 2,09 USD, 2,62 USD. 3,04 DOLLAR
  • Unterstützung: 0,89/0,85 USD, 0,78/0,75 USD, 0,65 USD, 0,59 USD, 0,49 USD, 0,44/0,40 USD, 0,36 USD, 0,31 USD

Ethereum und Ripple weiter im Abwärtstrend – Polygon (MATIC) wehrt sich Ethereum und Ripple weiter im Abwärtstrend – Polygon (MATIC) wehrt sich Preisanalyse basierend auf dem Währungspaar XRP/USD auf Bitfinex

  • Mit der allgemeinen Schwäche des Marktes fiel der Preis von Ripple auf ein neues Sitzungstief von $0,65 zurück.
  • Das erste wichtige zinsbullische Ziel liegt bei der Marke von 1,20 $.
  • 0,65 USD fungiert nun als geeignete Unterstützungszone.

Trotz der positiven Nachrichten über einen möglichen glimpflichen Ausgang der SEC-Klage gegen Ripple kann sich der Aktienkurs dem Abwärtstrend des Gesamtmarktes nicht entziehen. Nachdem er ein neues 4-Wochen-Tief bei $0,65 gebildet hatte, gelang es dem XRP-Preis nicht, das 50-Fibonacci-Level bei $1,05 zu durchbrechen. Die Schwäche von Bitcoin ist für Investoren in Ripple nicht verloren. In den letzten Handelsstunden gewinnt die Abwärtsbewegung weiter an Boden. XRP wird derzeit bei $0,87 in der Nähe des 38. Fibonacci-Retracements gehandelt und droht, wieder auszubrechen.

Option Bull (Impuls)

Der XRP-Kurs konnte sich nach dem Rückgang am vergangenen Sonntag deutlich erholen, aber die Bewegung zurück zum EMA20 (rot) scheiterte. Solange die Bullen in der Lage sind, den Ripple-Kurs über dem EMA200 (blau) bei $0,78 zu stabilisieren, und vor allem, solange das Tief der letzten Woche von $0,65 nicht nachhaltig unterschritten wird, werden Investoren versuchen, Ripple in Richtung $1,05 zu treiben. Sollte sich Ripple oberhalb von $1,05 stabilisieren und die orangefarbene Widerstandszone zwischen $1,14 und $1,20 erreichen, können wir einen Showdown zwischen den beiden Parteien erwarten. Der EMA50 (orange), der EMA20 (rot) und der horizontale Widerstand befinden sich innerhalb dieses Bereichs. Wenn dieser Bereich auf Tagesschlusskursbasis abprallt, gibt es eine Tüte Gold zwischen $1,26 und $1,32. Ein Ausbruch über diesen Bereich würde das nächste Kursziel bei 1,43 $ auslösen. Im Falle eines dynamischen Durchbruchs des Widerstands bei 1,43 $ ist ein erneuter Anstieg bis 1,55 $ möglich. Sollte sich auch der Gesamtmarkt beruhigen und wieder gen Norden ziehen, sollte sich das Chartbild zu Gunsten der bullischen Anleger klären. Danach sollte ein Kursanstieg auf 1,78 $ als erstes großes Kursziel erwartet werden. Der Bereich von $1,78 bis $1,96 könnte das maximale kurzfristige Aufwärtsziel darstellen. Nur wenn die Bullen aggressiv die rote Widerstandszone durchbrechen, ist ein Ausbruch auf 2,09 $ oder höher möglich. Mittelfristig sollte ein weiterer Anstieg bis 2,62 $ (138er Fibonacci-Ausdehnung) und 3,04 $ (161er Fibonacci-Ausdehnung) in den kommenden Monaten in Betracht gezogen werden.

Bearichet-Variante (gepulst)

Sollte es Ripple nicht gelingen, rechtzeitig über die 1,05 $-Marke auszubrechen und stattdessen deutlich unter die 0,85 $-Marke fallen, ist eine weitere Korrektur in Richtung des violetten Unterstützungsbereichs zwischen 0,78 und 0,75 $ wahrscheinlich. Der EMA200 (blau) befindet sich aktuell ebenfalls an diesem Punkt. Sollte sich der XRP-Kurs nicht in diesem Bereich stabilisieren, wird er zumindest wieder die Marke von 0,65 $ erreichen. Eine Korrektur in Richtung des Ausbruchsniveaus bei $0,59 sollte ebenfalls zu diesem Zeitpunkt erwartet werden. Wir haben hier 23 Fibonacci-Ausdehnungen. Wenn der Markt in den kommenden Handelstagen wieder schwächer wird, könnte sich Ripple noch näher an 0,49 $ heranbewegen. Daher ist eine Bewegung in Richtung des nächsten größeren Abwärtskorrekturziels zwischen $0,44 und $0,40 möglich. Um einen kompletten Zusammenbruch des Ripple-Kurses zu vermeiden, sollten wir in diesem Bereich mit erheblichem Widerstand aus dem bullischen Lager rechnen. Sollte der Bitcoin-Preis jedoch auf die 20.000-Dollar-Marke fallen, ist eine Korrektur auf 0,36 oder sogar 0,31 Dollar nicht mehr völlig auszuschließen. Bullische Investoren sollten vorerst die Füße auf dem Boden behalten und an der Seitenlinie bleiben, bis sich klare Umkehrtrends abzeichnen.

Indikatoren (Faltenbildung)

Sowohl der RSI als auch der MACD zeigen aktive Verkaufssignale auf der Tages-Chart. Auf dem Wochenchart stehen beide Indikatoren ebenfalls kurz davor, neue Verkaufssignale zu bilden. Die aktuelle Situation kann als unsicher bezeichnet werden. Weitere Preissenkungen sind nicht auszuschließen.

MATIC-Netzwerk: MATIC kann sich der allgemeinen Marktschwäche weitgehend entziehen.

  • Kurs (MATIC) : USD 1,99 (letzte Woche: USD 1,47)
  • Widerstand/Ziel Weiß: 2,03 USD, 2,17/2,20 USD, 2,40/2,43 USD, 2,67 USD, 3,36 USD, 3,63 USD, 4,20 USD
  • Unterstützung: 1,51 USD, 1,44 USD, 1,19 USD, 1,07 USD, 0,95 USD, 0,83 USD, 0,74 USD, 0,54 USD, 0,33 USD

Ethereum und Ripple weiter im Abwärtstrend – Polygon (MATIC) wehrt sich Ethereum und Ripple weiter im Abwärtstrend – Polygon (MATIC) wehrt sich Preisanalyse basierend auf dem Währungspaar MATIC/USD auf Binance

  • Die MATIC-Aktie hält sich relativ gut und notiert über ihrem EMA20 (rot).
  • Die Marke von 2,43 USD stellt weiterhin einen wichtigen Widerstand dar.
  • Eine wichtige Unterstützungszone befindet sich bei der Marke von 1,05 $.

Der Aktienkurs der MATIC ist in den letzten Wochen stark angestiegen. Der Rückgang des Altcoins auf $0,74 am Sonntag wurde ebenfalls sofort von den Bullen zurückgedrängt. Dadurch kann das Layer 2-Projekt, das die Kosten für die Datenübertragung im Ethereum-Netzwerk drastisch senkt, viel besser abschneiden als die meisten Kryptowährungsbörsen. Der Kurs der MATIC-Aktie notiert derzeit in der Nähe seines Allzeithochs von $1,99. Der Aktienkurs der MATIC erhielt vor kurzem einen großen Schub in Form einer Investition von Starinvestor Mark Cuban.

Bullenoption (MATIC)

Der Aktienkurs von Polygon (MATIC) ist in den letzten vier Handelswochen gestiegen. Die Investoren wurden für ihren Einsatz mit einer deutlichen Reduzierung der Transfergebühren im Ethereum-Netzwerk belohnt. Seit dem Durchbrechen der alten $0,54-Marke ist MATIC um 395% gestiegen. Von einem Rekordhoch von $2,69 korrigierte der Kurs um 73 Punkte auf $0,74, erholte sich aber schnell wieder auf $2,43. Wenn sich Polygon Network oberhalb des EMA20 (rot) bei $1,51 stabilisieren kann, sollten wir einen Anstieg auf $2,03 oder höher erwarten. Sollte der Kreuzwiderstand, bestehend aus dem 78er Fibonacci-Retracement und der horizontalen Widerstandslinie, ebenfalls dynamisch wieder aufgebaut werden, rückt der Bereich um 2,41 $ erneut in den Fokus der Anleger. Wenn die Bullen diesen Widerstand überwinden können, ist ein Run auf das Allzeithoch bei $2,69 wahrscheinlich. Sobald sich auch bitcoin stabilisiert, wird MATIC ein weiteres bullisches Kursziel bei $3,36 anpeilen. Hier finden wir die Fibonacci 127 Erweiterung der aktuellen Aufwärtsbewegung. Wird auch dieses Projektionsniveau auf Tagesschlusskursbasis durchbrochen, können wir einen weiteren Anstieg bis zur Fibonacci-Erweiterung bei 138 auf 3,63 $ erwarten. Da die Händler zunehmend in den Markt zurückkehren, können wir einen Ausbruch zur längerfristigen 161-Fibonacci-Erweiterung erwarten. Die Gesamtkosten des Projekts werden auf 2,3 Mrd. $ geschätzt, was einer Steigerung von ca. 120 % gegenüber dem derzeitigen Preisniveau entspricht. Im Gegensatz zu vielen anderen Kryptowährungen können Investoren bei der MATIC ein wenig mehr Risiko eingehen. Auch heute sollten Rezessionen als Kaufgelegenheiten genutzt werden.

BeaRiche polygonale Variante (MATIC)

Sollte sich die allgemeine Marktkorrektur in den kommenden Tagen fortsetzen und der Kurs der MATIC unter das 61er-Fibonacci-Level bei 1,76 $ fallen, sollten wir einen Rückgang bis zum EMA20 (rot) erwarten. Insbesondere sollte die Unterstützung, zumindest kurzfristig, zwischen 1,51 $ und 1,47 $ liegen. Sollte es den Bären gelingen, diesen Bereich endgültig zu durchbrechen, kommt das 38. Fibonacci-Retracement bei 1,19 $ in Sicht. Direkt darunter befindet sich der EMA50 (orange), der zusätzliche Unterstützung bieten sollte. Sollte auch dieser Unterstützungsbereich dynamisch durchbrochen werden, wird die MATIC zunächst in den Bereich zwischen 1,07 $ und 0,95 $ zurückkehren. Hier werden die ersten Investoren versuchen, den Preis zu stabilisieren. Sollte MATIC auch diesen Bereich regelmäßig unterschreiten, werden die Kursziele bei $0,83 (23 Fibonacci Retracement) und $0,74 ausgelöst. Ohne eine zinsbullische Reaktion auf das Tief der letzten Woche bei $0,74 ist mit einer Fortsetzung der Korrektur bis zum Ausbruchsniveau der zinsbullischen Rallye zu rechnen. Diese Unterstützung befindet sich auf dem Niveau von 0,54 $. Mit dem EMA200 (blau) knapp darunter, stellt diese Unterstützungsebene das maximale bärische Kursziel für die kommenden Handelswochen dar. Nur wenn der Gesamtmarkt einbricht, könnte auch MATIC stark unter Druck geraten und die MA200 (grün) bei $0,33 treffen.

Indikatoren (MATIC)

Der RSI-Indikator auf dem Tages-Chart ist derzeit ebenfalls schwach, liegt aber knapp über der neutralen Zone bei einem Wert von 57. Erst nach dem Durchbruch durch diesen Bereich werden die MATIC Bulls anfangen, sich Sorgen zu machen. Da der MACD-Indikator sogar auf Tagesbasis ein Kaufsignal anzeigt, sollte ein weiterer Anstieg über die 2,03 $-Marke nicht überraschend sein. Beide Indikatoren zeigen weiterhin ein zinsbullisches Bild auf dem Wochenchart. Verweigerung: Die auf dieser Seite aufgeführten Schätzpreise stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf dar. Dies sind lediglich Analystenschätzungen. Die Grafiken wurden mit der Software TradingView erstellt. US-Dollar/Euro-Wechselkurs am Ende des Erstellungszeitraums : EUR 0,82Polygon-Network, eine neue Kryptowährung im Polygon-Protokoll, bietet neue Opportunitäten im Internet der Dinge-Bereich. Es unterscheidet sich grundlegend von Bitcoin und anderen Kryptowährungen, weil es neben den Transaktionen und Eigentumsverhältnissen auch eine eigene dezentrale Währung kreiert.. Read more about coindesk and let us know what you think.

bitcoincoinmarketcapcardanocointelegraphcoindeskcoingecko,People also search for,Privacy settings,How Search works,Bitcoin,Currency,coinmarketcap,cardano,cointelegraph,coindesk,coingecko,dogecoin,btc news

You May Also Like