Lisk lanciert Lösung für Interoperabilität

Das sind die Kernkompetenzen der Lisk Foundation: Interoperabilität und das Ende der komplexen Lösungen. Die Lisk Foundation will die Entwicklung eines offenen, einfach zu verstehenden, Skalierbaren und nachverfolgbaren Blockchain-Protokolls unterstützen, wodurch sich die Lisk-Community als etablierte und glaubwürdige Lisk Nachfolgerin etabliert. Dieses Projekt wird in den kommenden Monaten massiv umgesetzt und in den komm

Lisk, eine neue Kryptowährung, ist nur ein paar Monate alt. Sie ist besonders für die Interoperabilität gerade in der Entwicklung von Blockchain-Lösungen geeignet.

Linsk wird interoperabel. Wir haben die Lösung auf der Lisk.js 2021, unserer jährlichen Entwicklerplattform, am 22. und 23. vorgestellt. Im Mai dieses Jahres. Deshalb ist Lisk stolz darauf, eine Lösung für die Integration und Zusammenarbeit von Ökosystemen zu präsentieren. Unsere Blockchain-Interoperabilitätslösung hat acht Komponenten, wir nennen sie Roadmaps. Jeder Abschnitt der Roadmap definiert einen Schlüsselaspekt der Lösung, auch bekannt als Lisk Improvement Proposal (LIP).

Acht Objektive des Liski-Drehtisches

Definition des Blockchain-Nachrichtenaustauschprotokolls

Der Zweck dieses Abschnitts der Roadmap ist die Darstellung der Datenstrukturen, die für den Austausch von Nachrichten zwischen den an der Interaktion beteiligten Blockchains benötigt werden. Darüber hinaus gibt dieser LIP einen Überblick über die verschiedenen Grundparameter für Interaktionen mit der Blockchain. Abbildung 2: Die blockübergreifenden Nachrichten, CCM1, CCM2 und CCM3, werden mit einem Zertifikat (Cert) aus der Blockchain des Absenders gesammelt und in einer blockübergreifenden Update-Transaktion (CCU) abgelegt. Die CCU wird dann in den Empfängerkreis eingefügt. Lisk lanciert Lösung für Interoperabilität

Aufnahme und Lebenszyklus der Seitenkette

Dieser LIP soll den Lebenszyklus der Seitenkette definieren. Hier beginnen wir mit dem Anschluss an das Ökosystem und dem Anschluss an die Hauptkette zur endgültigen Fertigstellung. Der Plan beinhaltet auch, wie verlassene Blockchains wiederhergestellt werden können. Außerdem betrifft ein Teil dieser Roadmap die Registrierung von möglichen Seitenketten.

Zustandsmodell und Definition des Anfangszustands

Diese Roadmap konzentriert sich auch auf die Implementierung des neuen Zustandsmodells und des Zustandswurzelkonzepts im Lisk-Protokoll. Wir setzen hier auf Merkle-Bäume, ähnlich denen, die in Blockchains wie Bitcoin verwendet werden. Merkle-Wurzeldiagramm in Fox. Lisk lanciert Lösung für Interoperabilität Lisk lanciert Lösung für Interoperabilität

New Ecosystem Token Standard

In diesem Abschnitt der Roadmap schlagen wir den Lisk-Token-Standard vor. Vorgänge wie Strömung und Verbrennung werden ebenfalls in diesem Skript beschrieben. LSK-Tokens sind fungibel und zwischen verschiedenen Blockchains austauschbar. Auch Nicht-Pilz-Token sind Teil von Lisk.

Lisk-BFT-Update für Blockchain-Kompatibilität

Lisk-BFT ist ein neues Konsensprotokoll, das in Lisk Core 3.0 eingeführt wurde. Es definiert ein Protokoll für Validierer, um Blöcke mit zwei Abstimmungsrunden pro Block abzuschließen. In der Zwischenzeit sind zur Unterstützung des neuen Mechanismus zur Rechtevalidierung und der kanalübergreifenden Zertifizierung für die Interoperabilität eine Reihe von Änderungen am FTT-Protokoll erforderlich, die in diesem Roadmap-Ziel enthalten sind. Die Blockchain-Anordnung wurde bereits in mehreren anderen LIPs erforscht. Dazu gehören das LIP-Zustandsmodell und die Zustandswurzel. Das Ziel dieser Roadmap ist es, alle Änderungen am Block-Header-Schema an einer Stelle zu integrieren, was durch die Verwendung des neuen LIP-Block-Header-Schemas erreicht wird.

Neuer Validierer-Auswahlmechanismus

Derzeit arbeitet Lisk noch an dem DPoS (Delegated Proof-of-Stake) Konsensmechanismus. In der Zwischenzeit zielt diese Roadmap darauf ab, einen alternativen Mechanismus für zukünftige Seitenketten und verschiedene Anwendungen bereitzustellen. Genauer gesagt, stellt Lisk einen Proof of Authority (PoA) dar. Dieser neue Konsensmechanismus wird in Zukunft neue Blöcke fördern.

Erweiterte Signaturen

Das Update ermöglicht auch MultiSig-Transaktionen. Dadurch wird der Austausch zwischen den Kanälen wesentlich wirtschaftlicher. Außerdem führt das Update sogenannte BLS-Signaturen in das System ein.

Zukunftsperspektiven: Was kann ich von Fox erwarten?

Eine Sache ist klar: Die Arbeit des Lisk-Forschungsteams ist noch nicht abgeschlossen. Das Team wird weiterhin an der Verbesserung des Lisk-Ökosystems arbeiten. In Zukunft werden wir uns auf Themen wie Größenvorteile und die Verbesserung der Transaktionsgeschwindigkeit konzentrieren. Dies ist auch wichtig für uns, um das Benutzererlebnis zu optimieren. Deshalb werden wir in Zukunft noch enger mit unseren IU/UX-Kollegen zusammenarbeiten. Darüber hinaus wollen wir den Weg für eine bessere Interaktion zwischen Lisk und anderen Blockchain-Ökosystemen ebnen. In Zukunft wird Lisk nicht nur eine vertrauenswürdige Blockchain sein, sondern auch mit zahlreichen anderen Projekten zusammenarbeiten können. In der Zwischenzeit warten wir auf das Feedback der Community im Lisk-Forum. Alle Informationen zur Veranstaltung Lisk.js 2021 finden Sie hier.

Gesponserte Mail

Gesponserte Artikel sind bezahlte Artikel, bei denen die werbenden Unternehmen allein für den Inhalt verantwortlich sind. BTC-ECHO ist nicht für zugesagte Wertpapierdienstleistungen oder Anlageberatung verantwortlich.

You May Also Like