Mehr als drei Viertel der Bürger sehen Bitcoin kritisch

In China, wo Bitcoin nach wie vor verboten ist, ist die digitale Währung zwar nach wie vor beliebt, aber die Skepsis ist groß.

Grünes Licht für Bitcoin und ähnliche Kryptowährungen gab es bereits vor einigen Monaten seitens der Bundesregierung. Und das obwohl diese Kryptowährungen als kriminell gelten, was sich ausnahmsweise auch nachvollziehbar anfühlt. Die Bundesregierung möchte der Kryptowährung Bitcoin und ähnlichen Kryptowährungen elektronisch eine Chance geben.

Nur knapp 3 Prozent der Bürger in Deutschland wagen sich bei einer Umfrage in die digitale Welt. Soziale Netzwerke und das Internet selbst sind oft wegen der Bildungs- und Jugendarbeit derzeit noch nicht so weit, damit zu beginnen.

CoinShares bleibt seinem Ziel verpflichtet, ein globales FinTech-Unternehmen zu werden. Zu diesem Zweck ist das Unternehmen gerade dabei, das ETF-Indexgeschäft von Elwood zu übernehmen.

CoinShares, Europas größter Anbieter von digitalen Investments, übernimmt das Index-ETF-Geschäft von Elwood Technologies. Dies gab das Unternehmen heute in einer Pressemitteilung bekannt. Dazu gehören ETFs, die in Unternehmen mit Blockchain-basierten Geschäftskonzepten investieren. Es wurde zuvor von der US-Investmentfirma Invesco in Partnerschaft mit Elwood entwickelt. Das aktuelle Volumen liegt knapp über $1 Milliarde.

Neben mehreren Indizes zieht auch das Aktien-Research-Team zu CoinShares um, sodass es weiterhin Kryptowährungs- und Blockchain-bezogene Aktien innerhalb der Investmentfirma analysieren wird. Jean-Marie Mognetti, CEO von CoinShares, zeigte sich erfreut über die Übernahme:

Diese Übernahme ist ein wichtiger Schritt für CoinShares in unserem strategischen Plan, Shareholder Value zu schaffen und ein globales Finanztechnologie-Unternehmen zu werden. Wir freuen uns, die Elwood-Indexplattform als neues Mitglied im CoinShares-Team begrüßen zu dürfen.

Jean-Marie Mognetti, CEO von CoinShares

Darüber hinaus sagte er, dass in letzter Zeit mehr Investoren sowohl in Kryptowährungen als auch in Aktien, die die Blockchain-Technologie nutzen, investieren wollen.

CoinShares vertreibt Kryptowährungsprodukte in Deutschland

Nach einem aufsehenerregenden Börsengang im Februar rückte das Unternehmen vor einem Monat ins Rampenlicht, als der Investmentanbieter drei ETPs an der deutschen Börse Xetra auflegte. Konkret waren dies ETP-Instrumente für Bitcoin, Ethereum und Litecoin. Die Maßnahme sollte die Ängste von institutionellen Anlegern beschwichtigen, insbesondere von solchen, die in Kryptowährungen investieren. Die Tatsache, dass alle Finanzprodukte eine physische Basis haben, hat sicherlich auch zum Vertrauen beigetragen.

Mit der aktuellen Übernahme des Indexierungsgeschäfts von Elwood scheint sich das Unternehmen noch breiter aufstellen zu wollen. Es bleibt jedoch abzuwarten, inwieweit dies dem Unternehmen hilft, mehr Shareholder Value zu generieren.

Zumindest in der Schweiz sorgt eine neue Studie der Bundesverwaltung, die erstmals eine Umfrage unter den Bürgern über die Anonymität von Kryptowährungen durchführt, für fassungsloses Entsetzen. Immerhin 76,9 Prozent der Befragten sehen die Anonymität von Kryptowährungen als gefährlich an. 73,2 Prozent sind der Auffassung, dass Kryptowährungen das Geld besser machen würden. Und. Read more about how many bitcoins are lost and let us know what you think.

This article broadly covered the following related topics:

  • who runs bitcoin
  • when did bitcoin come out
  • when to buy bitcoin 2021
  • how many bitcoins are lost
  • how many bitcoins are in circulation 2018
You May Also Like