Neuer BaFin Vorstand wohl aufgeschlossen gegenüber Kryptowährungen

Die deutsche Finanzaufsichtsbehörde (BaFin) hat gerade erst einen neuen Vorstandschef ernannt und viele in der Kryptowährungsbranche theoretisieren und fragen sich, welche Auswirkungen dies auf Kryptowährungen haben wird.

Werbung

Einen Kryptowährungsfreund aus der Schweiz eröffnen?

Zum Beispiel gilt Mark Branson, der von der Schweizer Finanzmarktaufsicht Finma kommt, als recht aufgeschlossen gegenüber Kryptowährungen. Bislang hat es vor allem das Alpenland geschafft, die Anpassung an digitale Währungen voranzutreiben. In einigen Kantonen war es sogar möglich, Steuern in Kryptowährungen zu bezahlen.

Das Bundesfinanzministerium gab eine Pressemitteilung zur Ernennung heraus. Der deutsche Finanzminister Olaf Scholz erklärte: Ich freue mich, dass wir mit Herrn Mark Branson einen erfahrenen und international angesehenen deutschen Experten für die Finanzaufsicht gewinnen konnten.

Allerdings werden Kryptowährungsenthusiasten wahrscheinlich ambivalente Gefühle über die zukünftige Richtung der Bundesregierung haben. Schließlich hängt die politische Unzufriedenheit mit technologischen Innovationen wie virtuellen Währungen nicht von einer Person ab.

Kryptowährungen sind noch nicht auf der Tagesordnung

Branson, der einen Abschluss in Mathematik hat, wurde auch deshalb ausgewählt, weil von der Behörde erwartet wird, dass sie wieder stärker agiert. bemerkte Finanzminister Scholz: Mit ihm an der Spitze wollen wir die Reform der BaFin fortsetzen, um die Finanzaufsicht zu stärken. Das Vertrauen in den Finanzplatz Deutschland ist wichtig, und die BaFin ist ein wichtiger Vertrauensfaktor.

Der bisherige BaFin-Vorstand Felix Hufeld ist vor allem nach der Pleite von Wirecard zurückgetreten. Im größten Wirtschaftsskandal der deutschen Geschichte gaben die Finanzwächter ein geradezu erbärmliches Bild ab, denn sie glaubten nicht nur die Lügen der Verantwortlichen, sondern unterstützten sie durch ihr eigenes Handeln. Wirecard war lange Zeit einer der führenden Werte im DAX, heute ist es nur noch ein Pennystock.

Zu diesem Zeitpunkt sind die Aufgaben der neuen Aufsichtsbehörde also klar definiert, und es ist unwahrscheinlich, dass Kryptowährungen an erster Stelle stehen werden. Es ist noch nicht klar, wie positiv Branson der digitalen Währung gegenübersteht.

Foto: Ansgar Sheffold

bafin bitcoin finanzinstrumente,in welche krypto investieren,bitcoin bafin,bitcoin steuern deutschland,bafin merkblatt kryptoverwahrgeschäft,bafin crypto lizenz,Privacy settings,How Search works,crypto currency in germany,eba opinion on virtual currencies

You May Also Like