NFTs, Non fungible Token erobern die Kunst!?

NFT ist definitiv einer der Trends von Blockchain 2021, und das nicht nur wegen einiger spannender Neuigkeiten. Viele glauben, dass die Tokenisierung von digitalen und virtuellen Assets nur Informationsrauschen ist. Aber andere stecken eine Menge Geld in Sammlungen.

NFT für 2,43 Mio. $ für Jack Dorsey

Am 21. März 2021, genau 15 Jahre nach seinem ersten Tweet, wandelte Twitter-Mitbegründer Jack Dorsey diesen mittels Token-Technologie in Bargeld um.

Die vollen 2,43 Millionen Dollar gingen an Non-Fungible Tokens NFT für seinen “Just set up my twttr tweet” von einem unbekannten Bieter.

Natürlich ist es als normaler Mensch schwer zu verstehen, warum jemand so viel für einen Tweet bezahlen würde, und noch schwerer, wenn man bedenkt, was der neue Besitzer mit dem Tweet machen könnte.

Sicher, er kann es ausdrucken und an seine Wand hängen, aber in Wirklichkeit geht es darum, ein digitales Eigentum zu besitzen. Ebenso kann ein Tweet nicht auf die gleiche Weise beschrieben werden wie dieser. Es ist wie in der Kunst, hier liegt der Wert immer im Auge des Betrachters.

-Katzen werden mit-Chips gewogen.

Der neue Besitzer des ersten Tweets erhielt ein Echtheitszertifikat, das dauerhaft und sicher in der Ethereum-Blockchain gespeichert ist. Virtuelle Immobilien sind zu einem Werkzeug für Spekulanten, Sammler und Glücksspieler geworden.

Die Spieler? Ja, das ist richtig. Die Videospiel-Fans unter uns. Schließlich gehören neben dem digitalen Kommunikationsmeilenstein auch digitale Katzen zu den Artikeln, die über NFT erworben werden können.

NMT Cryptokitstva, Quelle : monopoly-shop.de/ cryptokitstva

Monopoly, ein Magazin über Kunst und Leben, widmete sich kürzlich dem Thema NFT und Computerkatzen. Die Datei, die nicht speziell ist, ist eindeutig und kann nicht zerstört oder kopiert werden. Dateicodes können vervielfältigt und verkauft werden.

Gerade letzterer Aspekt sorgte vor 3 Jahren für einen wahren Hype unter Sammlern und brachte Rekordsummen bis zu 200.000 $. Das Karlsruher Kunst- und Medienzentrum hat dem Katzencode sogar einen Platz in seiner Ausstellung “Open Codes” reserviert.

In der ersten Woche nach dem Start von CryptoKitties machte der durch Katzentransaktionen erzeugte Verkehr etwa elf Prozent aller Ethereum-Transaktionen aus und legte das Kryptowährungsnetzwerk vorübergehend lahm. Quelle:

Kunst, Kunst und nochmals Kunst

Der Verkauf von digitaler Kunst durch NFT hat sowohl die Öffentlichkeit als auch die Künstler begeistert. Die digitale Collage von Mike Beeple Winkelman, über die der Spiegel im März in seiner Online-Publikation berichtete, hat 69 Millionen Dollar eingesammelt und heißt Everydays. Die ersten 5.000 Tage.

Das Werk wurde von einem Sammler digitaler Kunst und Fonds in Singapur gekauft. Mit dem NFT Metapurse Fonds scheint er nur aus dem Hype um die NFT Blockchain Kapital schlagen zu wollen. Hinter dem Künstlernamen MetaKovan steckt der Unternehmer Vignesh Sundaresan.

Die Stiftung bietet nicht nur digitale Kunst, sondern auch digitale Immobilien an. Die Welt der Kryptowährungen ist ihm nicht fremd, schließlich gründete er 2013 BitAccess, eine Bitcoin-ATM-Firma, und danach die Lendroid Foundation in Singapur.

Es ist ein wichtiges Stück Kunstgeschichte, und manchmal dauert es eine Weile, bis alle diese Dinge kennen und verstehen. @MetaKovan erzählt @robtfrank, warum er @Beeple NFT für 69 Millionen Dollar von @ChristiesInc gekauft hat pic.twitter.com/bHviNCg3rd

– Squawk Boxing (@SquawkCNBC) March 30, 2021.

Das Werk wurde übrigens bei Christie’s angeboten, als erste Krypto-Kunst, die von einem Auktionshaus versteigert wurde, und es wurde mit der Kryptowährung Ether bezahlt. Die NFT-Arbeit kann theoretisch mit einem Klick heruntergeladen werden, aber die Originalkopie wird in der Ethereum-Blockchain als Proof-Kopie gespeichert.

 

Das Werk entstand über einen Zeitraum von 13 Jahren, in denen der Künstler täglich digitale Fotos machte. Sein Instagram-Account hat etwa 2 Millionen Follower, was bestätigt, dass das Interesse an digitaler Kunst sehr groß ist.

Mit 5.000 einzelnen Gemälden ist der Künstler wohlhabend geworden und hat offenbar Gefallen daran gefunden, digitale Kunst über NFT zu verkaufen. Denn es folgte die MF Complete Collection, die 20 Werke umfasste und für 3,5 Millionen Dollar verkauft wurde.

Künstlicher Hype um das NFT?

Um einen kritischen Blick auf das Thema zu werfen, möchte ich behaupten, dass hinter dem Käufer und seiner NFT-Stiftung viele Prominente stehen, darunter auch der Künstler selbst aus dem oben genannten Verkauf. Wahrscheinlich besitzt er zu diesem Zeitpunkt bereits 2% des Projekts durch digitalen Besitz.

Der Einsatz für den Gewinner des NMT-Feldes beträgt jetzt $1 Million. Neben dem Kryptowährungsunternehmen sind auch bekannte Gesichter wie Ashton Kutcher unter den Juroren. Der amerikanische Schauspieler ist dafür bekannt, mit seiner Firma Sound-Ventures in Startups und Trends zu investieren.

Auch Snoop Dogg wird zusammen mit dem Besitzer der Dallas Mavericks, Mark Cuban, beim Lion’s Den, dem Wettbewerb um die besten Ideen der NFL, anwesend sein.

Arbeiten Sie an NFT? Geben Sie mir Ihre Idee LIVE @guyoseary @WhaleShark_Pro @mcuban @3LAU @SnoopDogg @Metakovan @ljxie. Eine Million Dollar wird in die Forschung und Unterstützung der innovativsten Projekte investiert. Bericht vom 4/12 https://t.co/VunVElSWYC

– ashy coachman (@aplusk) April 5, 2021

Angela Merkel, Sofia und NTF

Wenn man das Foto aus dem Jahr 2018, auf dem Angela Merkel mit Sofia spricht, richtig interpretiert, ist sie wohl immer noch ziemlich skeptisch, was die Dame so alles kann. Hanson Robotics’ Rotober Sophia versuchte, ihr Trost zu spenden, berichtet die FAZ. Schließlich mussten sie sich erst einmal von ihrem schmerzhaften Ausscheiden bei der Weltmeisterschaft erholen.

Das chinesische Unternehmen Hanson Robotics hat seinen Roboter auf künstliche Intelligenz trainiert und ihm ein weibliches Gesicht verpasst. Sie, oder besser gesagt S, hat sogar die saudische Staatsangehörigkeit.

Aber Sophia mag für ihre Schöpfer besonders profitabel gewesen sein, als sie ein Selbstporträt des Roboters für fast 700.000 Dollar als NFT versteigerten.

NFTs, Non fungible Token erobern die Kunst!?

 

In Zusammenarbeit mit dem Künstler Andrea Bonaceto, Ingenieuren und Programmierern von Hanson Robotics wurde das skurrile Stück auf der Plattform Nifty Gateway versteigert und von einem Käufer mit dem Spitznamen 888 erworben.

 

Sophia hat das Bild mit einem Pinsel über ein zuvor von Bonaceto angefertigtes Porträt gemalt und anschließend ihre NFT-Signatur hinzugefügt.

Warum steigen die Preise?

NMT, oder nicht handelbare Token, sind materielle, nicht handelbare Vermögenswerte. Sie sind einzigartig und werden an einer Kette aufgehängt. Der NFT hat einen noch nie dagewesenen Aufschrei ausgelöst, der nicht vollständig erklärt werden kann.

Es gibt viele Anwendungen, insbesondere im Bereich der Kunst und der sogenannten Sammler-Kryptowährungen. Domains, Sammlerstücke, virtuelle Immobilien oder Sportfankarten machen den größten Offshore-Markt aus. Auch das grüne Quadrat auf schwarzem Grund kann hier im Tausch gegen NFT erworben werden.

Quelle: www.opensea.io

In der Tat bringen Token die Sammelleidenschaft der Menschen ins Internet.

Fast ebenso wichtig sind die Beträge, die dabei den Besitzer wechseln. Von 1,5 Millionen Dollar oder 890 Ether für ein virtuelles Land im Spiel Axie Infinity bis zu 600 Ether für Kryptowährungen.

 

NFT fast alles auf der EthereumBlockchain

Wie wäre es mit einem Jingle des deutschen Künstlers Finn Kliemann? Oder die Band Kings of Leon. Sie haben ihr neues Album When You See Yourself on Open Sea zum Verkauf angeboten. Immer mehr Künstler verdienen Geld mit NFT. Und es scheint, dass hier ein neues Format entsteht, das Ihrer Marke einen Mehrwert bietet.

Heute geht es beim Branding um Community Engagement und Management, sagt Klimann. Das Potenzial ist also riesig, wenn man Fans und Follower der Marke nicht nur befragt, sondern sie aktiv einbindet und auf eine ganz neue Art und Weise aktiviert. NFTs sind dafür ideal, denn sie ermöglichen es Ihnen, Ihre Kunden zu Miteigentümern zu machen, die auch finanziell profitieren. Finn Klimann, Quelle

Irgendwo inmitten von Kunstwerken, kreativen Selbstvermarktern und Spekulanten hat sich NFT höchstwahrscheinlich selbst entlarvt. Der Markt ist so überfüllt, dass die Ethereum-Blockchain, auf der derzeit die meisten Tokenisierungen stattfinden, an ihre Grenzen stößt.

Aber es gibt viele, Aficionados und Nerds, Exoten und Normalsterbliche, die dem Fieber erliegen und bereit sind, große Summen auszugeben. Jeder hofft auf eine große Preissteigerung. So werden selbst gewöhnliche Sammelkarten oder Pixel zu einem alternativen Geschäftsmodell in der digitalen Welt.

EinstellungMFN

Kryptowährungen sind den operativen Währungsbehörden, vor allem den Zentralbanken, zu Recht ein Dorn im Auge. Die BaFin hat Mühe, mit dem Tempo der möglichen Regulierung der deutschen Rechtslandschaft Schritt zu halten.

Auf europäischer Ebene werden die Pläne der Bankenaufsicht für digitale Währungen und Kryptowährungsanlagen ebenfalls unter die Lupe genommen. Die entscheidende Frage ist hier, ob Kryptowährungen Finanzinstrumente nach deutschem Bankrecht sind oder nicht.

Mit dieser Einstufung können alle kommerziellen Modelle, einschließlich derer, die zur Generierung von NFTs verwendet werden, eine Genehmigung der BaFin erfordern.

NFTs sind Anlageprodukte und können gegen andere Token der gleichen Art und des gleichen Werts getauscht werden. In diesem Fall müssen Tokenisierungsprojekte der Regulierung durch die zuständigen Finanzaufsichtsbehörden unterworfen werden.

nicht stoßempfindlich – d. h. keine-Teleeinheit.

DSFs sind jedoch nicht FUNGIBEL und werden daher nicht als Rechnungseinheit betrachtet, da sie nicht konvertierbar sind. Ganz anders als der Bitcoin, dessen Einstufung durch die BaFin als eine solche Rechnungseinheit zu seiner Einstufung als reguliertes Finanzinstrument führte.

Bitcoins: Beaufsichtigung und Bewertung des Nutzerrisikos, BaFin, 2013.

Nicht-Pilz-Token sind keine Rechnungseinheiten im Rahmen der MAF : In einem technischen Dokument vom Dezember 2013 hat die BaFin die Gründe für die Einstufung von Bitcoin als Rechnungseinheit klargestellt und erklärt, dass der Begriff der Rechnungseinheit nach der Verwaltungspraxis Werteinheiten umfasst, die als privates Zahlungsmittel oder Ersatzwährung in multilateralen Verrechnungssystemen fungieren. Die Ölproduzenten erfüllen diese Anforderungen regelmäßig nicht, weil es keinen Ersatz gibt. Sicherlich können sie gegen andere Elemente der Wirtschaftskette ausgetauscht werden. Sie sind jedoch nicht als allgemein akzeptiertes Tauschmittel in der Clearinggemeinschaft geeignet. Quelle: Fin-law.com.

Spekulativ, nicht geregelt – aber numerischer Punkt

Das Phänomen der unlesbaren Chips wird von vielen Experten als großer Erfolg bezeichnet. Eine Spekulationsblase, die zu platzen droht. Der Aufwärtstrend setzt sich jedoch fort, und alles sieht eher nach einem langfristigen Trend als nach einem kurzfristigen Trend aus.

Trotz der unklaren rechtlichen Bewertung gibt es offenbar genügend Menschen auf der Welt, die bereit sind, Geld für alle Arten von digitalen Sammlerstücken auszugeben.

Ungeklärt ist auch die Frage des eindeutigen Eigentumserwerbs, denn nur wenn Eigentum eindeutig von einem neuen Eigentümer erworben wird, ist das zugrundeliegende Merkmal in der Form eindeutig. Das macht die NFTs so attraktiv und hoch spekulativ.

Vermutung = Hypothese oder hypothetische Erwartung

Man hätte es machen können, man hätte es machen können, man hätte es besser machen können – abgesehen von den rechtlichen Rahmenbedingungen sind NTFs in der virtuellen Welt mittlerweile von erheblicher wirtschaftlicher Bedeutung.

Die Kollision zweier Welten – die der Kryptographie und die der Kunst – wird durch die drei Buchstaben NFT dargestellt. Ein entfernbarer Code identifiziert eindeutig einen Programmcode, eine digitale Datei, ein Bild oder ein Video.

Einzigartig in der physischen Welt, kommt es nun in die digitale Welt und wartet vielleicht nur darauf, von Hackern gestohlen zu werden. Offenbar gab es trotz der Bedenken viele Käufer.

Aber vielleicht ist es gerade diese Spannung, kombiniert mit öffentlicher Kontrolle und dem inneren Wunsch, den ursprünglichen Wert zu vervielfachen, die den Kern des NFT-Phänomens ausmacht.

The post NFT, unersetzliche Token zur Eroberung der Kunst? appeared first on ….

Häufig gestellte Fragen

Wie funktionieren unlesbare Chips?

wie-zu-machen-nicht-pilzigen-tokens…

Was sind unlesbare Chips?

2021/04/15 что-нибудь-не-не-не-ф-фу…

Wofür sind die nicht lesbaren Chips?

wiki ‘ Nicht-fungible_token

 

You May Also Like