PayPal-Partner Paxos sammelt 300 Mio. US-Dollar Investitionskapital ein

Paxos sammelte im Sommer 2018 eine Investitionsrunde in Höhe von 300 Mio. US-Dollar ein. Der Kauf von Investitionskapital durch eine Kapitalgesellschaft erfolgt, indem Kapitalnehmer ihre Kapitalbeteiligungsempfänger in Form von verbrieften Wertpapieren, insbesondere Aktien oder Anleihen, besitzen. Die Kapitalgesellschaft erwirbt das Kapital als Rechtsvorgänger der Beteiligungsempfänger an einer Kap

Nachdem Paxos die vorher von der Finanzaufsicht New Yorks erteilte Zulassung für den Handel von Fälligkeiten erhalten hatte, sammelte das Unternehmen 300 Millionen US-Dollar an Kapital ein. Die Transaktion wurde von den Investoren RRE Ventures, Liberty City Ventures, Valor Capital und dem Star-Investor und PayPal-Mitbegründer Peter Thiel unterstützt. Paxos soll nun seine Blockchain-Plattform in den kommenden Monaten weiter entwickeln und das dazugehörige

Das einflussreiche Kryptowährungsunternehmen Paxos, das bereits mit dem führenden Zahlungsabwickler PayPal zusammenarbeitet, erhielt eine riesige Geldspritze, nachdem dem Verwahrer kürzlich eine Banklizenz erteilt wurde.

Wie am gestrigen Donnerstag bekannt gegeben wurde, hat Paxos in einer Finanzierungsrunde 300 Millionen Dollar eingenommen, wodurch die Bewertung des Unternehmens auf 2,4 Milliarden Dollar gestiegen ist. Zu den neuen Geldgebern gehören auch viele ehemalige Investoren, darunter PayPal Ventures, Declaration Partners, Mithril Capital, Senator Investment Group, Liberty City Ventures, WestCap und andere.

Mit den neuen Mitteln kann Paxos seine Infrastruktur für Unternehmen und institutionelle Investoren in Kryptowährungen ausbauen und weiter in Regulierung, Sicherheit und Compliance investieren.

Nachdem Paxos in der vergangenen Woche von der US-Bankenaufsicht (OCC) eine spezielle Banklizenz erhalten hat, die es dem Unternehmen allerdings nur erlaubt, als Treuhänder zu agieren, plant Paxos in naher Zukunft die Gründung einer eigenen Paxos National Trust Bank. Darüber hinaus hat Paxos bei der U.S. Securities and Exchange Commission die Zulassung als Clearing House beantragt und strebt in Singapur die Zulassung als Payment Services Provider an. Infolgedessen geht die Expansion des Kryptowährungsunternehmens sprunghaft voran.

In diesem Zusammenhang bestätigt Charles Cascarilla, Mitbegründer und CEO von Paxos, dass die Nachfrage von Unternehmen oder institutionellen Anlegern viel schneller wächst als erwartet.

Dieses 2012 gegründete Kryptowährungsunternehmen hat sich zu einem der größten Akteure in der Branche entwickelt und bietet Kryptowährungshandel, Speicher- und Abwicklungsdienste sowie Tokenisierung von Anlageprodukten an. Darüber hinaus hat das Unternehmen einen an den US-Dollar gekoppelten Stablecoin namens Paxos Standard und einen an Gold gekoppelten Stablecoin namens PAX Gold auf den Markt gebracht.

Letztes Jahr ging Paxos eine strategisch wichtige Partnerschaft mit PayPal ein, dem marktführenden Zahlungsdienstleister, der Bitcoin (BTC), Ether (ETH), Bitcoin Cash (BCH) und Litecoin (LTC) in sein Angebot an Kryptowährungen aufnahm, wobei Paxos als Vermittler fungierte. Das Kryptowährungsunternehmen half auch Venmo, einem Zahlungsdienst im Besitz von PayPal, letzte Woche Kryptowährungen zu ermöglichen.

You May Also Like