Robinhood ernennt neue Operative Geschäftsführerin für Kryptowährungen

Die beliebte Handels-App Robinhood hat Christine Brown zum Chief Operating Officer (COO) für den Handel mit Kryptowährungen ernannt.

Dies teilte das Unternehmen am Donnerstag auf seiner Website mit. Infolgedessen wird Brown, der weiterhin Vice President of Operations für die Aktienhandelsabteilung von Robinhood Markets bleibt, nun auch als Chief Operating Officer von Robinhood Crypto fungieren.

Brown sagt, dass er sich über seine Ernennung freut und sich am meisten über den Wechsel vom traditionellen Finanzwesen zum Kryptowährungssektor freut. Diesbezüglich heißt es: Ich liebe es, unser Kryptowährungsgeschäft zu leiten und unseren Teams zu helfen, großartige Finanzprodukte zu entwickeln, die die Bedürfnisse unserer Kunden besser erfüllen.

Laut der Ankündigung wird Brown es Robinhood Crypto ermöglichen, noch schneller zu wachsen. Wie Cointelegraph berichtet, ist der Kryptowährungshandel auf der Börsenplattform Anfang 2021 regelrecht explodiert. Robinhood zum Beispiel verzeichnete allein in den ersten zwei Monaten des neuen Jahres 6 Millionen neue Kryptowährungsnutzer, 15 Mal mehr als der Durchschnitt von 2020.

Bis zum Ende des ersten Quartals 2021 hatte Robinhood dann bis zu 9,5 Millionen Nutzer, die mit Kryptowährungen handelten, ein Plus von 500 % gegenüber dem vierten Quartal 2020.

Robinhood sagt, dass sich sein eigenes Kryptowährungsgeschäft im neuen Jahr verdreifacht hat, und CEO Vlad Tenev hat versprochen, die Abteilung im März zu erweitern. Als solcher unterstützte er die Aussicht, dass die Plattform schließlich ihre eigene Kryptowährungs-Wallet entwickelt und in Zukunft weitere Kryptowährungen zu ihrem Angebot hinzufügt.

Derzeit können nur die großen Kryptowährungsprojekte Bitcoin (BTC), Ether (ETH), Litecoin (LTC), Bitcoin Cash (BCH), Bitcoin SV (BSV), Dogecoin (DOGE) und Ethereum Classic (ETC) auf der Plattform gehandelt werden.

Das rasante Wachstum der Kryptowährungsabteilung von Robinhood ist nicht nur auf die rekordverdächtige Entwicklung von Bitcoin und den Hype um Kryptowährungen zurückzuführen, sondern auch auf das allgemein gestiegene Interesse der Öffentlichkeit am Handel mit Anlageprodukten. Die Shopping-Apps Robinhood und Coinbase beispielsweise haben in letzter Zeit sogar beliebte Social-Media-Seiten wie YouTube, Instagram und TikTok vom Thron in den App-Stores gestoßen.

trade republicvice dehow much are bitcoins worthbitcoin stock price,People also search for,Privacy settings,How Search works,how much are bitcoins worth,bitcoin stock price,trade republic,vice de

You May Also Like