Satoshis berühmte letzte Worte sind jetzt 10 Jahre her

Binance erweitert seinen Pool an tokenisierten Aktien. Apple, Microsoft und MicroStrategy Aktien-Token gehen diese Woche in den Verkauf.

Binance beginnt heute mit dem Handel von MicroStrategy Tokenized Stock (MSTR). Die weltweit größte Kryptowährungsbörse veröffentlichte eine Erklärung. Die Auktion beginnt um 15.30 Uhr MEZ. Zusätzlich werden jeden zweiten Tag tokenisierte Versionen von Apple (AAPL) und Microsoft (MSFT) Aktien veröffentlicht. Wie von Binance versichert, stellen die Aktienmarken die Stammaktien der jeweiligen Unternehmen dar und werden vollständig vom deutschen Vermögensverwalter CM-Equity abgesichert. Infolgedessen haben die Token-Inhaber auch Anspruch auf wirtschaftliche Erträge aus den zugrunde liegenden Aktien, einschließlich möglicher Dividenden.

Die Handelszeiten entsprechen den Standardgeschäftszeiten der Börse und sind für Einwohner von Festlandchina, der Türkei, der Vereinigten Staaten und anderer eingeschränkter Gerichtsbarkeiten, wie von CM-E festgelegt, nicht verfügbar. Darüber hinaus werden nur Investoren, die die erforderlichen KYC- und andere relevante Zulassungsanforderungen erfüllen, zum Handel zugelassen.

Finanzierung: Zusätzliche Wertmarken auf Lager

Dies sind nicht die ersten Börsenmünzen, die Binance für den Handel auf seiner Plattform verfügbar gemacht hat. Mitte April startete die Kryptowährungsbörse ähnliche Produkte für Tesla (TSLA) und Coinbase (COIN). Die Veröffentlichung deutet auch darauf hin, dass Binance eine Erhöhung der Anzahl der Aktien-Token in Betracht ziehen könnte. Zunächst ist jedoch die aktuelle Marktnachfrage zu berücksichtigen.

Binance erweitert diese Woche seinen Pool an Investitionsmöglichkeiten für tokenisierte Aktien. Letzte Woche kündigte die österreichische Kryptowährungsbörse Bitpanda bereits ähnliche Maßnahmen an. Dort wurden tokenisierte Aktien und ETFs bereits ab dem 21. Im April, wie bereits von BTC-ECHO berichtet. Seitdem können Kunden in 50 Unternehmen investieren, darunter große Player wie Amazon, Alphabet, Facebook und Netflix, sowie in sieben ETFs wie den S&P 500. Es wird erwartet, dass bald Tausende weiterer Optionen verfügbar sein werden.

bitcoin-erfindersatoshi bitcoin,People also search for,Privacy settings,How Search works,satoshi bitcoin,bitcoin-erfinder

You May Also Like