So will Aimedis mittels Blockchain das Gesundheitswesen reformieren

Die Erwartungen der Erfolgswelt sind hoch: Der Launch des Unternehmens Aimedis sollte die erste Blockchain-App sein, die sich mit Gesundheitsforschung beschäftigt. Dieser Ansatz ist ein wichtiger Baustein, um das Gesundheitswesen zu revolutionieren.

The blockchain is an online ledger that holds a record of every transaction that has taken place on the Internet, including the transfer of cryptocurrency. The name has become a part of the crypto community’s vernacular, and many companies have started to use the term in their marketing campaigns. While that is all well-and-good, it is not the blockchain’s most important use case—its potential to transform the health industry.

In Deutschland werden jährlich über 70 Milliarden Euro für die gesundheitliche Versorgung ausgegeben. Diese Summe kann durch eine grundlegende Reform des Gesundheitswesens durch fairere und gleichwertige Behandlung der Patienten durchlässig und verbindlich zwischen den verschiedenen Ärzten und Krankenhäusern koordiniert werden. In Deutschland werden jährlich über 70 Milliarden Euro für die gesundheitliche Versorgung a

Die Corona-Pandemie offenbarte erhebliche Defizite im Gesundheitssystem. Heute steht das Aimedis-Blockchain-Projekt an der Spitze einer echten Revolution.

Die Krise in der Krone hat der Menschheit an verschiedenen Stellen gezeigt, wo dringender Handlungsbedarf besteht. Die Nachteile der Digitalisierung gelten sowohl für die Bildung als auch für die Verwaltung. Ein Bereich, der besonders betroffen ist, ist die Gesundheitsversorgung. Auf der einen Seite arbeiteten die Krankenschwestern hart, auf der anderen Seite waren ähnliche Registrierungsmethoden für die Patienten verwirrend. Darüber hinaus haben Kliniken und Praxen durch die unzähligen Verzögerungen bei Untersuchungen, Operationen und Eingriffen Milliarden von Dollar verloren.

Außerhalb der Krone steht die Welt vor der Herausforderung des Bevölkerungswachstums. Die Menschen werden immer älter, was bedeutet, dass die Nachfrage nach medizinischen Dienstleistungen auf der ganzen Welt steigt. In der EU werden die Bürger im Jahr 2020 etwa 936 Dollar pro Kopf ausgeben, also insgesamt 1,3 Billionen Dollar. In den Vereinigten Staaten ist der Betrag unverhältnismäßig höher. Die Menschen geben fast neunmal so viel aus wie ihre Nachbarn jenseits des Atlantiks. Aimedis beschäftigt sich mit der Lösung von Digitalisierungs- und Kostenproblemen. Mit einer eigenen Blockchain-basierten Plattform verspricht das Projekt nichts weniger als eine Revolution in der veralteten Gesundheitsbranche.

Die Transformation des medizinischen Systems mit ergänzenden digitalen Lösungen wie Aimedis kann ein enormes Potenzial für alle Beteiligten freisetzen. Patienten und Leistungserbringer, wie Krankenhäuser und Versicherungen, können davon erheblich profitieren. Durch die Eliminierung von Doppelstudien, detaillierte Krankheitsdatenerfassung und Datenanalyse (Big Data) können nicht nur Behandlungen optimiert, sondern auch neue profitable Einnahmequellen geschaffen werden.

Aimedis – BTC-ECHO

Aimedis: Patienten müssen das Eigentum an ihren Daten zurückgewinnen

Wer kennt das nicht? Sie haben einen Termin bei Ihrem Hausarzt und werden an einen Spezialisten überwiesen. Wenn Sie eine neue Klinik aufsuchen, erhalten Sie in der Regel ein Formular, auf dem Sie z. B. Vorerkrankungen oder Allergien vermerken müssen. Ein Prozess, der Zeit und Nerven kosten kann. Hier macht Aymedis seinen ersten Schritt. In der Tat wird die Blockchain- und KI-basierte Plattform es Patienten ermöglichen, ihre Daten einfach mit anderen Mitgliedern des Netzwerks zu teilen. So können beispielsweise ein Allgemeinmediziner, ein Zahnarzt und ein Physiotherapeut auf die gleichen Datenbanken zugreifen – und das über Ländergrenzen hinweg. Es ist also nicht notwendig, viel Zeit zu investieren. Ein weiterer positiver Nebeneffekt: Betrug – wie z. B. eine doppelte Abrechnung durch einen Arzt – ist nicht mehr möglich.

Das Hauptziel eines Blockchain-Projekts ist einfach: Alle wichtigen Akteure im Gesundheitswesen, vor allem Patienten, Kliniken und Arztpraxen, aber auch Versicherer und die Gesundheitsindustrie, haben eine gemeinsame Plattform und die Patienten erhalten die Kontrolle über ihre Daten zurück. Um dies zu ermöglichen, entscheiden die Mitglieder des Netzwerks, welche Daten sie freigeben wollen. Dies ist sehr wichtig: Der Datenaustausch ist nie zwingend erforderlich. Alles geschieht auf freiwilliger Basis. Für die wissenschaftliche Verwertung der Daten wird die weltweit erste medizinische und wissenschaftliche NFT-Plattform genutzt. Forscher, Angehörige der Gesundheitsberufe und Auftragsforschungsinstitute können von diesem Prozess profitieren, indem sie beispielsweise streng anonymisierte Forschungsdaten als NFTs verkaufen. Transaktionen können in Kryptowährungen oder Fiat-Währungen bezahlt werden. Es ist jedoch vorteilhafter, das native AIMx-Token zu verwenden.

AIMx-Plattformwährung

Der Token ist die eigene Währung der Blockchain-Plattform. AIMx basiert auf dem BEP-20-Standard und die Anzahl der umlaufenden Münzen ist auf maximal 600 Millionen begrenzt. AIMx kann auf verschiedene Arten verdient werden. Zum einen gibt es die klassischen Methoden der Einkommensgenerierung, wie Stacking (mit einer jährlichen Rendite von 12,5 %) oder den Verkauf von Daten als NFT. Zweitens können die Ersteller von Inhalten AIMx verdienen, indem sie Inhalte für Aimedis produzieren. Darüber hinaus erhöht diese Art von Inhalten auch die Anzahl der Zustimmungspunkte für einen bestimmten Beitragenden.

Von den maximal 600 Millionen AIMx werden derzeit 135 Millionen AIMx an institutionelle und private Investoren unter dem DCO verkauft.

Die Token werden aber nicht nur als Zahlungsmittel im Aimedis-Netzwerk eingesetzt, sondern bringen ihren Besitzern auch gewisse Vergünstigungen. Privatpersonen sparen zum Beispiel zehn Prozent bei jedem Einkauf. Teilnehmende Unternehmen erhalten einen Rabatt von 25 % auf Werbung.

Weitere Modernisierung von Krankenhäusern

Die Prioritäten von Aimedis sind klar definiert. Die Plattform zielt nicht nur darauf ab, Patienten zu befähigen, sondern auch Krankenhäuser und andere Einrichtungen des Gesundheitswesens zu fördern und erfüllt damit die Anforderungen des Bundesgesetzes zur Zukunft der Krankenhäuser. Zu diesem Zweck stellt das Projekt ein neues Informationssystem für Krankenhäuser und Praxen (Aimedis Virtual Hospital) zur Verfügung und bietet begleitende Webinare an. Neben der Homepage gibt es bereits eine App im Google Play Store und im Apple App Store sowie in jedem Browser auf jedem PC oder MAC.

Während der Corona-Krise erhielt der Gesundheitssektor die schlimmsten Nachrichten. Zu wenig Personal, zu undurchsichtige Daten, veraltete Geräte und Strukturen. Die Bewältigung dieser Probleme dürfte nach einer Pandemie eine besondere Priorität sein. Aimedis ist in dieser Hinsicht ehrgeizig, aber es ist nicht nur eine Idee, denn die Plattform läuft bereits seit 2020 und das Unternehmen ist bereits profitabel. Es kann noch einige Zeit dauern, bis alle wichtigen Punkte in die Praxis umgesetzt werden, denn die medizinische Revolution hat gerade erst begonnen.

Gesponserte Mail

Gesponserte Artikel sind bezahlte Artikel, bei denen die werbenden Unternehmen allein für den Inhalt verantwortlich sind. BTC-ECHO ist nicht für zugesagte Wertpapierdienstleistungen oder Anlageberatung verantwortlich.

synbiotic sesynbiotic se stock,People also search for,Privacy settings,How Search works,synbiotic se,synbiotic se stock

You May Also Like