Wie Miami zur Bitcoin-Hauptstadt der Welt wird

Miami wird die Bitcoin-Hauptstadt der Welt sein. Dies ist vor allem auf seinen bullischen Bürgermeister zurückzuführen.

Für die Brüder aus dem Silicon Valley ist Miami schon lange ein Ort der Nostalgie. Immer mehr hochqualifizierte Arbeitskräfte aus dem Epizentrum der Tech-Welt ziehen in andere Zentren der USA. Viele von ihnen gehen nach Miami. Spätestens seit Bürgermeister Francis Suarez in einem Tweet auf Founders Fund-Chef Delian Asparuhov reagierte, der Miami als das neue Silicon Valley bezeichnete: Wie können wir Ihnen helfen? Er sagte, alles sei sicher: Miami will ein Technologiezentrum werden. In letzter Zeit hat der Bitcoin eine führende Rolle in diesem Bereich übernommen.

NFT Mania: Ist es die Investition wert?

NFT Zwischen dem Rauschen und dem Inhalt

Lesen Sie mehr in der führenden Zeitschrift zu Blockchain und digitaler Währung
(Print und digital)
☑ 1. Kostenlose Ausgabe
☑ Jeden Monat über 70 Seiten zu Kryptowährungen
☑ Verpassen Sie nie wieder eine Investitionsmöglichkeit
☑ Porto wird direkt an Ihre Tür bezahlt.

Im Cryptocompass-Lagerhaus.

Zum Beispiel erreichte Pomp, ein einflussreicher Kryptowährungs-Podcaster und -Analyst, Tausende, indem er über Miami twitterte und implizit Bürgermeister Soares aufforderte, ein Prozent der Bargeldreserven der Stadt in BTC umzuwandeln. Er sei durchaus offen für ein solches Angebot, antwortete der Bürgermeister von Floridas Hauptstadt und schickte die Mail zurück.

Spenden Sie es, wenn Sie nach Miami ziehen, wenn Bürgermeister @FrancisSuarez 1% der Finanzreserven der Stadt in Bitcoin investiert.

– Pump (@APompliano) 29. Dezember 2020.

Bitcoin-Mining und Klimawandel

Auch in der neuesten Ausgabe des Anekdoten-Podcasts widmete sich die ehemalige Forbes-Reporterin Laura Sheen ganz dem Thema Bitcoin in Miami. Dreimal darfst du raten, Bürgermeister Francis Suarez. Dieser hat keinen Hehl daraus gemacht, dass er die Sonnenmetropole zur Bitcoin-Hauptstadt des Südens machen will. Unter anderem deshalb will Miami Shakhtar mit offenen Armen empfangen:

Wir, die Stadt Miami, würden gerne ein Bergbauzentrum werden, weil wir glauben, dass 90 % des Bergbaus nicht außerhalb der Vereinigten Staaten stattfinden sollte. Außerdem können wir damit eine umweltfreundliche, saubere Energieerzeugung fördern.

Francis Suarez.

Suarez scheint das internationale Haschisch-Machtrennen zu verstehen und will seine Stadt so positionieren, dass sie ein Stück vom Kuchen abbekommt, während sie die Beute grünt. Letzteres wird laut Suarez durch Solarenergie ermöglicht – und davon hat Florida reichlich.

CTB-ECHO Magazin (4/2021): Lohnt sich eine Investition in NFT?

Eine Fachzeitschrift für Investoren in Bitcoin und Blockchains.

Exklusive Themen für eine erfolgreiche Investition:

– NFT: zwischen Ton und Inhalt
– FLOW: Der neue König von NFT?
– Fiskalische Ausbeutung im Auftrag
– Oder steigendes Wachstum 2021
– Interview mit dem Bundestag

Bestellung einer freien Nummer >>

In der Zwischenzeit denkt der Stadtrat bereits aktiv über eine Investition in BTC nach. Wir wollen eine der geheimnisvollsten Städte des Landes werden […] Und ja, wir schauen uns an, einen Teil unseres Investitionsportfolios mit Bitcoin zu diversifizieren, sagte der Bürgermeister im Januar zu Fox Business. Sein Plan, Beamte in Zukunft in BTC zu bezahlen, beweist, dass es nicht nur bei Worten bleibt. Ein entsprechender Gesetzentwurf wurde bereits vom Stadtrat verabschiedet. Allerdings ist derzeit unklar, wann dies in die Praxis umgesetzt werden kann.

Bitcoin 2021 findet in Miami statt

Es ist auch kein Zufall, dass die weltweit größte Konferenz, die sich ausschließlich dem Bitcoin widmet, Bitcoin 2021, in diesem Jahr in Miami stattfinden wird. Wenn es die Pandemie zulässt, plant die Stadt eine Reihe von Veranstaltungen am Wochenende des 4. und 5. Juni bis 1000 Bitcoin-Studenten. Zu den Rednern gehörten Michael Saylor, Jack Dorsey und die Skateboard-Legende Tony Hawk, der nach eigener Aussage schon lange ein Hodler ist.

Und als ob die Signale von Suarez, der von Beruf Anwalt ist, noch nicht genug wären, fügte er kürzlich die sprichwörtlichen Laseraugen zu seinem Twitter-Foto hinzu, um seine Mitgliedschaft in der BTC-Gemeinschaft zu signalisieren. Wenn man dem Bürgermeister lange genug zuhört, kann man leicht vergessen, dass er ein gewählter Regierungsbeamter ist und kein Cyberpunk mit einer maximalistischen Einstellung zu Bitcoin.

Abbrechen für FUD

Das Verhalten Miamis auf der großen Kryptowährungsbühne ist ein perfektes Beispiel dafür, warum Aufrufe zum Verbot von Bitcoin (zumindest in Demokratien) unbegründet sind. In der Tat profitieren Städte wie Miami vom gegenteiligen Verhalten. In der Tat, wenn an anderen Orten strenge Anti-BTC-Gesetze verabschiedet werden, spielen sie den kryptovaluta-freundlichen Städten wie Miami in die Hände. Mit anderen Worten: Ja gegen Bitcoin nur mehr profitabel als nicht. Schließlich ziehen Suarez und sein Unternehmen sowohl Kapital als auch Arbeitskräfte in die Stadt – und damit auch zusätzliche Einnahmen für die Stadtkasse.

Außerdem hat der Bürgermeister der größten Stadt des Sunshine State gelernt, was es heißt, der Erste zu sein. Wie das Beispiel MicroStrategy zeigt, haben andere nicht viel Zeit, den mutigen Beispielen der Vorhut zu folgen. Und so kann die Kryptowährungs-Community in Zukunft wahrscheinlich mehr bullische Nachrichten aus Florida erwarten.

 

 

You May Also Like